Beruhigungsmittel für Horror-Großmutter?

9 Antworten

Du musst mit ihrem Arzt sprechen. Grundsätzlich wird er ein Beruhigungsmittel nur verschreiben, wenn es ihrer Gesundheit dient, nicht eurer Bequemlichkeit. Ich weiß, dass demente Menschen, besonders wenn sie hyperaktiv und aggressiv sind, die Hölle sein können und ihr tut mir wirlich leid. Aber bedenkt, dass Oma eine Krankheit hat. Ihr diese übel zu nehmen ist einfach nicht angebracht. Warum kommt ein Heim nicht in Betracht? Die Pfleger/innen dort können mit diesen Menschen umgehen, sie sind einfach Profis und nicht beleidigt, wenn Oma laut oder ausfällig wird. Sie können die kranken Alten im Auge behalten und verhindern, dass sie in gefährliche Situationen geraten. Außerdem wird sich mit den Dementen abäquat beschäftigt, so dass deine Oma nichts auszustehen hat.

Packt sie doch mal ein und fahrt zu einem Arzt mit ihr bzw. vielleicht könnt ihr vorab alleine mit ihrem Hausarzt sprechen. Er müsste auch das Beruhigungsmittel aufschreiben, falls dies der richtige Weg ist. Wenn das mit der Demenz schlimmer wird, werdet ihr nicht drum herum kommen, sie in ein Heim zu geben. Ihr geht sonst alle noch zu Grunde. Und nein, ich zumindest denke nicht, dass du herzlos bist. Alles Gute

Du schreibst selbst deine Oma ist dement.... schonmal dich darüber informiert, was das heißt? Das heißt nicht nur sie ist ab und an etwas verwirrt... sowas hat großen Einfluss auf die Psyche. Die Sachen die du beschreibst sind da richtige Musterbeispiele.

Zum Beispiel das Brot backen... sie hat es wahrscheinlich ihr ganzes Leben getan und möchte nicht davon lassen... jetzt kommen ihre Enkel an und wollen ihr diese selbstständige Tätigkeit wegnehmen, also reagiert sie aggressiv darauf. Sie will auch wahrscheinlich nicht das du telefonierst, weil sei glaubt du redest schlecht über sie oder glaubst sie würde das nicht mehr hinkriegen. Sie will ihre Selbstständigkeit erhalten, sie will teilnehmen an eurem Leben und ihr behandelt sie, wie ein unliebsamer Gast.

Mal davon ab, dass es nicht legal ist ihr irgendwelche Mittelchen zu verabreichen: Kümmer dich lieber mal um sie und helfe ihr, damit sie noch ein gutes Leben hat. Und wenn ihr euch so benehmt, solltet ihr vielleicht doch über ein Heim nachdenken, da hat man für das Alter wenigstens Verständnis.

Was möchtest Du wissen?