Berufwechsel, brauche Rat?

3 Antworten

Die 200 TSD Euro sind vermutlich der Betrag NACH Steuern?

Es wäre hilfreich Dein Unternehmen erst zu verkaufen, wenn Du konkrete Zukunftspläne hast. Sonst ist der Ertrag aus Deinem Verkauf schnell aufgebraucht.

Unternehmensberater beraten Unternehmen. Du hast dann kein Unternehmen mehr. Du brauchst eher einen Coach der dich bei der Berufsfindung unterstützt.

Du weißt zwar, was Du nicht mehr machen möchtest, das bringt Dich jedoch nicht weiter. Natürlich gibt es eine Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit. Diese kannst Du auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Möchtest Du einen ganz neuen Beruf erlernen?

Wie alt bist Du? In welche Richtung soll es gehen?

Bevor ich den Gastronomiebetrieb verkaufen würde, würde ich Überlegungen anstellen, was ich danach mache.

Unternehmensberater helfen dir da nicht weiter, die kosten nur jede Menge Geld.

Frage ist eben auch, welchen erlernten Beruf du hast und ob du da evtl. wieder einsteigen möchtest.

Eine weitere Möglichkeit könnte die sein, dich mit einem Teil der Summe an einer Firma zu beteiligen.

Du könntest dich auch beim Jobcenter beraten lassen, welche Möglichkeiten du hast eine für dich passende Tätigkeit zu finden.

Geh zum Arbeitsamt oder such dir selbst einen Job. Wenn du das Geld bekommst kannst du Staatliche Leistungen erstmal knicken, dass Amt kann dir genau ausrechnen wie lange du von dem Geld leben kannst/ musst bevor du Finanzielle Hilfe bekommst.

Was möchtest Du wissen?