Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme Richtlinien vorhanden?

1 Antwort

Normalerweise muss der Träger der Maßnahme Nachweise bei Abwesenheit von den Teilnehmern fordern,denn die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter möchte in der Regel jeden Monat eine Liste der Anwesenheit haben !

Spätestens dann wird es zu Sanktionen kommen,wenn die Nachweise nicht erbracht werden können bzw.schon vorliegen.

FOS machen, was steht mir an Geld zu?

Hallo, ich gehe nun auf eine FOS(Fachoberschule) in Bayern um meine Fachhochschulreife zu machen. Nun bin ich schon 20 Jahre alt, habe 2 Jahre gearbeitet, Teilzeit sowie Vollzeit. Ich lebe seit 3,5 Jahren alleine, Bis Januar lief der Mietvertrag auf meinen Vater, im Januar bin ich dann umgezogen und jetzt läuft der Mietvertrag auf mich. Ich habe also meinen eigenen Hausstand, und das seit langem. Und kann weder bei meiner Mutter noch bei meinem Vater einziehen(getrennt lebend). Nun muss ich die Schule bzw mein Leben irgendwie finanzieren. Momentan bekomme ich 300€ Unterhalt von meinem Vater und das Kindergeld. Meine Mutter arbeitet nicht, kann mir also nichts geben. Die Miete beträgt in meiner 1 Zimmer Wohnung(28m²) 345€ + 50€ Gas + 30€ Strom.

Was steht mir zu an Geld? Bzw was kann ich beantragen.. Und wo kann ich mich melden? Werde am Telefon meist abgewimmelt..

Schüler Bafög kriege ich wohl nicht weil meine Mutter zu nah bei mir wohnt (25 km entfernt). Ich kann aber nicht bei ihr einziehen da einfach kein Platz da ist.

Wohngeld meinte ich krieg ich auch nicht da die Miete ja mit Unterhalt und Kindergeld gedeckt wäre. Achsoo, ja klar <.<

Falls ihr noch Infos braucht, gebt mir Bescheid. Bedanke mich für jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme wie läuft sowas ab?

Wie läuft eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme ab wenn man seinen Hauptschulabschluss nachholen will? Wie oft hat man in der Woche Unterricht und wie oft Praktikum?   - Bitte nur ernst gemeinte Antworten

...zur Frage

Könnt ihr mir die BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme empfehlen? Und ist das im Lebenslauf gerne gesehen?

Ich hab mich dieses Jahr auf meiner Schule um einen Platz für die Fachhochschulreife beworben, wurde aber leider abgesagt. Das heißt ich bin dieses Jahr leer ausgegangen. Ausbildung habe ich keine gesucht, weil ich noch weiter auf die schule gehen und später studieren wollte. Wie auch immer jedenfalls hab ich mich bei der Berufsberatung für eine BvB Bildungsmaßnahme angemeldet und war heute auch dort für'n Erstgespräch. Mir wurde erzählt ich habe dort jeden Tag 8 volle Stunden theoretischen Unterricht. Und das obwohl ich keinen Abschluss bekomme, da ich den mittleren Abschluss schon besitze. Die Menschen dort waren zwar freundlich (Also die Lehrer oder was sie sind) und offen, aber leider sah nicht nur das Gebäude dort herunterkommen aus. Hab im Netz auch nichts wirklich gutes darüber gelesen, obwohl - wie Sie dort meinten - fast jeder die Maßnahme mit Erfolg verlässt (Ausbildung etc.). Sie sagten mir auch, sie würden mir immer helfen und jederzeit für mich da sein, aber diesen Eindruck hatte ich gar nicht.

Ich habe auch gelesen das viele Asoziale sich dort rumtreiben sollen, die nicht so einen großen Wert auf ihre Zukunft geben und die Leute dort nur ablenken. Wenn das stimmen sollte, werde ich es bestimmt schwer haben dort Freunde zu finden. Ich persönlich sehe das als eine gute Option für meine Zukunft, so könnte ich in verschiedenen Praktikas Erfahrungen sammeln und den richtigen Beruf für mich finden. Das war auch der Grund warum ich die Maßnahme angenommen habe, wegen den Praktikas. Ich hab nur leider kein Interesse an 40 Stunden theoretischen Unterricht die Woche.

Ich weiß nicht, ob diese Umstellung für mich gut tuhen würde oder ich mich dran gewöhnen würde, denn bis jetzt war mein Leben relativ entspannt. Die Schule immer in der Nähe, 10-15 Minuten Fußweg oder 3-4 Minuten Busweg, in der Schule und auch in der Klasse immer beste Freunde gehabt mit denen ich auch im Unterricht noch Spaß hatte, relativ entspannte uns genügend Freizeit immer mit kurzer Hose, Jogginghose, T-Shirt oder Poloshirt in die schule gegangen etc. bis jetzt ging mein Alltag immer so. Schule, Zuhause ausruhen, raus gehen, schlafen und nicht weiter, aber das kann ich mir jetzt wohl abschminken, weil dort sogar die Kleidungsart vorgeschrieben ist.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit dem BvB mit mir teilen könntet, wäre mir sehr hilfreich. Könnt auch gerne Alternativen erwähnen, wenn ihr welche vorschlagen könntet.

LG Marc

...zur Frage

Jobcenter oder Sozialamt?

Hallo! Ich habe ein riesiges Problem und weiß nicht ein, noch aus!

Folgendes: Ich bin depressiv und habe eine kleine Form der Sozialphobie. Nun setze ich 1 Jahr in der Schule aus, sodass ich im Oktober 2013 wieder aufgenommen werden kann (Bestätigung der Schule liegt vor) Ich bin nicht arbeitssuchend, brauche aber finanzielle Unterstützung in diesem Fall. Nun erreiche ich weder Sozialamt noch Jobcenter und frage mich (da die Zeit weg rennt) wie ich das alles machen soll. Geht mein Fall wohlmöglich an das Jobcenter und beziehe ich in diesem Jahr Hartz IV, oder muss ich mich beim Sozialamt melden und kann andere Ansprüche erheben?

Ich bin sehr verzweifelt und hoffe, dass mir jemand weiter helfen kann!

...zur Frage

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme verdammt Sinnlos was soll ich bloß machen?

Hallo

Ich bin nun seit September in einer BvB und ich finde es verdammt Sinnlos dort hin zu gehen.

Ich bin bald 18 Jahre alt und finde einfach keine Ausbildungsstelle. Ich habe einen Durchschnittlichen Realschulabschluss und ein echt gutes Arbeitszeugnis von meinem Bundesfreiwilligendienst.

Ich bin in dieser Maßnahme,weil ich eben keine Ausbildungsstelle gefunden habe. Wir sitzen nur 8 Stunden rum und jeder baut mist und schreit rum. Die meisten haben weder einen Abschluss noch sonst was. Wir machen Unterricht wo die Dozenten einfach nichts interessiert und uns Aufgaben geben die 5 Minuten dauern wir aber 1-2 Std dafür Zeit haben.

Ich habe es langsam echt satt dort hin zu gehen.. Ich habe mich schon beschwert aber gebracht hat es nichts.. Wenn ich es abbreche habe ich nichts und bin wie jetzt ohne Hilfe die ich sowieso nicht wirklichen bekomme.. Dazu kommt noch das manche Leute dort mich verdammt provozieren mit dummen Sprüche. Dort sind eigentlich nur Leute die kaum eine wirkliche Chance haben eine Ausbildungsstelle zu bekommen und nur ein auf dicke Hose machen aber nichts in der Birne haben und ständig was von Hartz 4 sagen.. Was soll ich bloß machen?

Ich würde mich echt über irgendwelche Vorschläge freuen.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was für Erfahrungen habt ihr mit der Grundsicherung?

Wo kann man am besten Hilfe holen zum Ausfüllen der Grundsicherung und wie sind allgemein eure Erfahrungen mit der Grundsicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?