Berufsunfähigkeitsversicherung + Rentenversicherung

4 Antworten

Ja das macht Sinn! Es wird ja überall gepredigt das man sich privat absichern soll. Ich würde aber grundsätzlich keine kombinierte BU und Altersvorsorge machen... lieber 2 getrennte Verträge bei 2 versch. Anbietern. DA ich in der Versicherungsbranche tätig war, habe das meinen Kunden auch immer empfholen und ich selber habe das auch so gemacht.

2 Verträge? Das kann ich nun wirklich nicht ganz verstehen. Tritt der Leistungsfall bei der BU ein, müsste der Versicherungsnehmer ja seine private Rentenversicherung aus der BU Rente weiterzahlen um für das Ende der Laufzeit der BU vorzusorgen. Sonst hätte er im Alter schlicht und einfach keine Rente...

0
@ferndiagnose

Bei der BU Vers. ist das so, dass du ja das was nötig ist abdeckst... d.h., z.B. jemand verdient €1.500 netto... dieser deckt seine BU mit €1.200 ab... dann ist da eine Lücke von €300... diese €300 werden durch die gesetzliche Arbeitsunfähigkeit abgedeckt... deien Versicherungsvertreter wird dir sicherlich genau ausrechnen können wie hoch die Lücke ist und dememtsprechend absichern. DU DARFST DICH NICHT AN EINER BU BEREICHERN!!! Ganz wichtig! Wenn du netto €1.500 verdienst, darfst du diese nicht auf €1.500 abschließen. Du musst deine RV immer selber zahlen! Egal ob BU oder nicht! Selbst wenn du BU bist, kannst du trotzdem die RV zahlen da du dich ja dann genügend abgesichert hast!

0
@Rifaisa

es gibt keine gesetzliche Arbeitsunfähigkeitsrente!! 300 EUR? Wo hast du denn Müll her?

0

Ich kenne keine BU die im Versicherungsfall die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung bezahlt. Im Versicherungsfall zahlt sie die versicherte Rente. Man sollte die BU, macht auch Sinn, in eine private Rentenversicherung einbinden (also alles in einem Vertrag!) und die Betragsfreistellung bei Eintritt einer BU versichern. Dann würde die Versicherung, im Falle einer Leistungspflicht, die Prämien für die private Rentenversicherung weiterzahlen um für das Rentenalter (dann endet die BU Rente) eine Altersrente aufzubauen. Das geht nur in einem Vetrag.

Noch ein wichtiger Hinweis. Mehrere Angebote (d.h. von verschiedenen Gesellschaften) einholen und genau miteinander Vergleichen. Bei der BU besonders auf Verweisklausen der Versicherungsgesellschaften achten. Der Verzicht auf die Verweisung in eine andere Tätigkeit bei einer Versicherung ist positiv. Bei Verweismöglichkeit findet man sich sonst schnell als Pförtner wieder, weil man diese Tätigkeit ja noch ausüben könnte!

0
@ferndiagnose

Bei der BU Vers. ist das so, dass du ja das was nötig ist abdeckst... d.h., z.B. jemand verdient €1.500 netto... dieser deckt seine BU mit €1.200 ab... dann ist da eine Lücke von €300... diese €300 werden durch die gesetzliche Arbeitsunfähigkeit abgedeckt... deien Versicherungsvertreter wird dir sicherlich genau ausrechnen können wie hoch die Lücke ist und dememtsprechend absichern. DU DARFST DICH NICHT AN EINER BU BEREICHERN!!! Ganz wichtig! Wenn du netto €1.500 verdienst, darfst du diese nicht auf €1.500 abschließen. Du musst deine RV immer selber zahlen! Egal ob BU oder nicht! Selbst wenn du BU bist, kannst du trotzdem die RV zahlen da du dich ja dann genügend abgesichert hast!

0
@Rifaisa

Es gibt keine gesetzliche Arbeitsunfähigkeitsversicherung. Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt lediglich, soweit man hier Ansprüche hat, Erwerbsminderungsrenten. Um hier was zu bekommen, muss man fast schon mit dem Kopf unter dem Arm kommen. Hat mit Berufsunfähigkeit überhaupt nichts zu tun. Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit sind zwei unterschiedliche Dinge.

0
@Rifaisa

wo hast denn die Weisheiten aufgeschnappt??? Da stimmt nichts davon!

0

also ich schreib jetzt aus meiner sicht! ich biete den kunden folgendes an: ich trenne immer BU also Risiko, die reine Rentenversicherung nehme ich immer als klassik, sprich keine fondanlage. ausser der kunde wünscht das ausdrücklich.

ich halte persönlich nichts davon, diese zwei formen zu vereinen, denn aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass es sinnvoller ist die risikoversicherung von dem reinen rentenvertrag zu trennen!

bei der anlage der RV ist nicht zu beachten welche anlage genommen wird, Rürup, riester, bav oder private vorsorge, sondern es ist vor allem auch noch zu klären ob die altersvorsorge, flexibel sein soll, harz4 sicher, usw...das bekommst in einer beratung gezeigt.

öffentliche eigenwerbung stinkt

Was möchtest Du wissen?