Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dynamik oder Nachversicherungsgarantie abschließen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der "Nachteil" der Dynamik ist, dass die Versicherung dann jedes Jahr teurer wird, was aber auch so gedacht ist, da hiermit nur der Inflation entgegengewirkt und die allgemeine Einkommensentwicklung nachvollzogen werden soll.

Eine Nachversicherungsgarantie bedeutet, dass ohne erneute Gesundheitsprüfung (z.B. nach Ausbildungsende wenn das Einkommen auf einen schlag rapide ansteigt) die Leistung der Versicherung nach oben korrigiert werden kann.


Ich muss dringend davon abraten eine BUV ohne Beratung bei einem unabhängigen Versicherungsmakler abschließen zu wollen. Zu viele Stoplerfallen, zu viele Risiken schon alleine bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen.

Sowohl als auch --- denn wie Kevin schon erklärte ist die Dynamik gg. die Inflation (und kann ja immer mal ausgesetzt werden) --- die Nachversicherungsgarantie ist gut, wenn eines der dort geregelten Ereignisse (z.. B. Karrieresprung, Hausbau ...) eintritt und die BU-Rente deswegen höher werden muss ... Achtung: da gibt es Grenzen für die Erhöhungen, also nicht zu wenig absichern und auf die NV-Garantie hoffen.

Beratung ist unbedingt notwendig! Denn wer nicht vom Fach ist, steigt weder bei den Gesundheitsfragen noch bei den Versicherungsbedingungen durch. Ein Makler ist aber nur bedingt unabhängig, denn er lebt von der Courtagezahlung der Versicherer. Es soll Makler geben, die entgegen dem Best-Advice-Prinzip das Produkt verkaufen, mit dem sie die höchste Courtage erwirtschaften! Es gibt (das weiß ich aus Erfahrung) Makler, die ihren Kunden raten, alles mögliche zu verschweigen, nur um zu kassieren. Und hinterher ist der VR dann leistungsfrei und der Kunde guckt in die Röhre ...

Besser ist vermutlich ein Versicherungsberater, den muss man aber selbst bezahlen.

Du musst bei der Nachversicherungsgarantie darauf achten, ob der Versicherer bei der Nachversicherung bestimmte Fristen oer den Eintritt eines Ereignisses voraussetzt.

Während die einen Versicherer die Nachversicherungsgarantie von dem Eintritt bestimmter Ereignisse, zum Beispiel der Geburt eines Kindes - oft auch in Kombination mit einer Frist nach dem Ereigniseintritt, abhängig machen, verzichten andere Versicherer auf den Eintritt eines Ereignisses.

Quelle: http://www.online-vergleich-versicherung.de/bu-check/berufsunfaehigkeit-nachversicherungsgarantie-2299.php

Ich habe seinerzeit eine Nachversicherungsgarantie ohne Fristen oder Ereigniseintritt gewählt und bin damit zufrieden, allerdings war der Beitrag hierfür im Vergleich zu anderen Policen etwas höher.

Die Nachversicherungsgarantie ist mehr oder weniger umfangreich in jeder BU-Versicherung drin, erlauben zu bestimmten Ereignissen eine Anpassung.

Dynamiken sorgen für Inflationsschutz ohne besondere Ereignisse und überschaubare Anpassung ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Von einer Wahl zwischen diesen grundsätzlich verschiedenen Ansätzen würde ich allerdings nicht sprechen: Beide Aspekte sind wichtig und wer BU wird, will möglichst viel Leistung.

Dynamik: Vorteil ist, dass die Versicherung auch das wert bleibt, was Du abgeschlossen hast, weil sie mit der Inflation mitgeht. Nachteil ist, dass mit der Absicherung natürlich auch der Preis steigt.

Nachversicherungsgarantie: Vorteil ist, dass Du später erhöhen kannst, ohne Gesundheitsfragen zu beantworten (falls dann plötzlich was anliegt). Nachteil ist, dass manche Anbieter Geld verlangen könnten und das manche dieser KLauseln sehr beschränkt sind.

Beides ist sinnvoll. Am sinnvollsten ist jedoch die richtige Anbieter- und Tarifauswahl im Sinne von Ausschlüssen und Klauseln.

Ich sehe die Dynamik weniger als einen Nachteil an. Die Dynamik ist ja keine Pflicht, die jedes Jahr ausgeübt werden muss, sondern eher ein Recht, dass sich der Versicherungschutz jedes Jahr (oder alle 2 Jahre) anpasst. Wenn man das nicht will reicht ein kurzes Fax an den Versicherer und diese fällt für das Jahr aus. Man muss halt einmal im Jahr seine Post zu Berufsunfähigkeitsversicherung anschauen. Ich würde aber auch von einem Abschluss ohne einen unabhängigen Vergleich absehen.

Was möchtest Du wissen?