Berufsunfähigkeitsversicherung ändern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest die konkreten Bedingungen Deines Vertrages dahingehend prüfen. Fast alle Versicherer verzichten auf eine solche Meldung und eine Beitragsanpassung nach oben, und wenn der "neue" Beruf bereits länger als zwei Jahre ausgeübt wurde, wird zur Prüfung einer Berufsunfähigkeit auch nur noch der neue Beruf herangezogen. Wie gesagt - die meisten Verträge sind so, wie hier beschrieben - ob Dein Vertrag auch so aussieht, solltest Du prüfen.

wichtig ist zu wissen, welchen Beruf Sie jetzt ausüben. Grundätzlich ist es aber so dass gefährdetere Berufsgruppen tiefer in die Tasche greifen müssen, da das Risiko einfach höher ist. (Quelle: http://www.berufsunfaehigkeit.com/berufsgruppen) Wenn Sie jedoch in einen solchen Beruf gewechselt sind, ist eine Berufsunfähigkeit wohl unabdingbar. Dafür lohnt es sich denn auch mal ein bisschen mehr Geld zu bezahlen. Lieber jetzt richtig absichern, als irgendwann vor dem Nichts zu stehen.

Ja das mußt du melden, denn falls du sie mal in anspruch nehmen mußt, dann wird geprüft ob du auch den angegebenen job ausübst. Stimmt das nicht überein dann müssen die nicht zahlen

Die Frage stellst du am besten deinem Berater, der muss sich mit sowas auskennen. Ich denke aber schon, dass es etwas teurer wird, sonst gäbs solche Einstufungen ja nicht. Aber sinnvoll ist eine BU Versicherung ja auf alle Fälle!

hallo Rudirussel,ja du musst es deiner versicherung melden,sonst wenn könnte es sein das die nicht bezahlen,und wenn es teuerer wird,dann ruff mich einfach an:01627292530 ich bin ein selbststendiger finanzplaner fiende dir bestimt was günstigerres;)lg

Was möchtest Du wissen?