Berufsunfähigkeit Krankenschwester

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo hanni,

aus meiner 20jährigen ehrenamtlicher zeit als versichertenvertreter habe ich die erfahrung gemacht, das der sozialmedizinische dienst der rentenversicherer eine andere auffassung gegenüber rehaärzten und hausärzten vertritt und dann (entsprechend hier des geburtsjahrganges) immer noch ein leistungsvermögen von mindestens 6 stunden leichte tätigkeit attestieren. damit wird keine rentenleistung zugesagt. ich wäre erstaunt, wenn eine berufliche rehabilitation (umschulung) bewilligt werden sollte, ab 45 lebensjahr wird sehr genau geprüft, aber das ist letztendlich auch abhängig vom restleistungsvermögen. bei vollständiger erwerbsminderung beträgt die rentenleistung ca. 34% des letzten bruttoeinkommens, es darf zuverdient werden, im schnitt 450€ (wird genau errechnet). bei halber erwerbsminderungrente beträgt diese ca. 14% vom letten einkommen, oder einfach auf letzte renteninformation schauen, die erste fettgedruckte zahl rechts auf dem schreiben ist die volle erwerbsminderungsrente.

ich denke, dass vielmehr eine wiedereingliederung und ein gespräch mit dem arbeitgeber für eine innerbetriebliche versetzung mit leichteren arbeiten besser wäre. sonst mit geringen rentenleistungen anfreunden. viel erfolg

dickie59

Wenn sie keine private Berufsunfähigkeitsversicherung hat, besteht die Option gar nicht, denn für nach dem 01.01.1961 geborene gibt es keinen Berufsunfähigkeitsschutz seitens der Deutschen Rentenversicherung mehr.

Rente wir mit Sicherheit nicht viel sein um ob sie damit durchkommen würde ist auch fraglich.

Ich habe 4 mal einen Bandscheibenvorfall erlitten, zwei operierte zwei die nicht operiert wurden.

Eine Umschulung habe ich mit 36 gemacht, jetzt mit fast 48 Jahren steht die zweite Umschulung an.

Die Bekannte soll sich an den Rententräger wenden und einen Termin vereinbaren um über eine Umschulung zu reden.

Überstunden in der Wiedereingliederung bei Teilzeit?

Hallo! Ich bin Krankenschwester und war wegen eines Bandscheibenvorfalls länger krank geschrieben und in der Reha. Nun hat meine Wiedereingliederung begonnen und ich soll bald von 4 Std. auf 6 Std. aufstocken. Da ich aber einen Teilzeit-Vertrag (19,5 Std. pro Woche) habe, würde ich mit einer täglichen Arbeitszeit von 6 Stunden automatisch Überstunden machen. Ist es trotzdem korrekt, wenn ich als Teilzeit-Fachkraft innerhalb der Wiedereingliederung jeden Tag 6 Stunden arbeite? Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

wiedereingliederung trotz starker schmerzen

War jetzt drei Monate krank, Bandscheibenvorfall Lendenwirbel und Halswirbel. Dazu kommt starke psychovegetative Erschöpfung.war vier Wochen in einer Reha und wurde als arbeitsunfähig entlassen. Heute hat meine Ärztin mir gesagt mein urlaub ist rum,ich muss ab Montag wieder arbeiten entweder voll oder eine Wiedereingliederung.habe noch starke gliederschmerzen,nehme valoron und Schlaftabletten. Bin Altenpflegerin, wie soll das gehen. Warte auf den Bescheid für eine Umschulung über die Rentenversicherung. In der Reha wurde gesagt ich kann in meinem Beruf nicht mehr arbeiten. Schreibe jede menge Bewerbungen,erhalte nur absagen.bin verzweifelt

...zur Frage

Kein Arzt kann mir helfen . MDK sagt ich bin gesund.

Hallo , das ist nun meine 7 te Woche wo ich krank bin. Bandscheibenvorfall . War auch stationär in Behandlung .Hab ein Reha Antrag beantragt .Und will eine Umschulung machen. 5 jahre im Lager. So meine AU geht bis zum 27. Aber chirurg kann mich nicht weiter krankschreiben sagt er , weil Mdk sagt ich bin gesund. Orthopäde sagt er kann mir nicht helfen was soll ich nun tun ?

...zur Frage

Was passiert,wenn ich nach einer 4-wöchigen stationären Reha mich noch nicht fit genug fühle für

eine Wiedereingliederung?Direkt zum Anschluß der Reha werde ich das IRENA-Programm durchziehen, eine Art ambulante Reha,damit ich noch kräftiger werde und die Schmerzabstände länger werden.Zur Zeit bin ich nicht kräftig genug, um den Anforderungen in der ambulanten Pflege gerecht zu werden(immer wiederkehrende Schmerzen aufgrund einer Arthrose im LWS-Bereich).Eine Umschulung möchte ich nicht machen.

...zur Frage

Krankengeld anschließend Medizinische-Reha,Wer zahlt was?Und wieviel

Bin schon seid 9 Wochen Krank,zweite Bandscheibenvorfall (OP).Habe ein Antrag auf Umschulung gestellt,Mein Arzt meinte das ich zuerstz lieber eine Medizinische-Reha beantragen soll.Wieviel Krankengeld kriegt mann?Weil die Deutsche Rentenversicherung tritt ja dann ein,zur Zeit bekomme ich Von meiner KK 70% von Lohn

...zur Frage

Umschulung nach Bandscheibenvorfall...was ist sinnvoll und was hat zukunft?

Hallo zusammen.

Ich (männlich, 28) bin vor kurzem an der Bandscheibe operiert worden und in paar Tagen geht's dann erstmal auf Reha. Ich denk schon ein schritt weiter und möchte gerne wissen welche Umschulung sinnvoll ist und vor allem welcher Beruf Zukunft hat?

Mein Traum wäre gewesen eine Umschulung zum Erzieher, jedoch hab ich die mittlere Reife nicht und das wäre Grundvoraussetzung, hab ich mir sagen lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?