Berufsunfähig, daher Ausbildung im Lebenslauf Angeben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich gibst du die Ausbildung, die du gemacht hast, im Lebenslauf an! Du hast ja die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten nicht in dem Moment vergessen, als dir die Berufsunfähigkeit attestiert wurde, oder? 

Ich weiß, es zehrt am Selbstbewusstsein, wenn es heist, man ist berufsunfähig. Das bedeutet aber nicht, dass man alles, was man davor gemacht und gelernt hat, verstecken oder vergessen muss.  

Schreib im Lebenslauf nur schön alles auf, was du gelernt hast. Dass du den Beruf jetzt nicht ausüben kannst,  ist schlimm genug. 

Alles Gute und lieben Gruß!

Vielen Dank für das Kompliment!  Das ist sehr lieb von dir!

0

Was möchtest Du wissen?