Berufstätig und Hund (Welpe)

10 Antworten

Nimm es mir bitte nicht übel, aber jemand der den ganzen Tag auf Achse ist, brauch KEIN Haustier.

1x im Jahr Sommerurlaub  um sich um Fiffi zu kümmern ?

Einen Welpen im Urlaub zu erziehen ?

Wir haben alle Wünsche und Träume, doch nicht alle funktionieren.

Wozu willst Du einen Hund, um den sich dann andere kümmern sollen ?

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber genau aus diesen Gründen sind alle TH komplett überfüllt.

Bitte überdenke Deinen Wunsch nochmal.

Es ist weder Dir noch dem Hund damit geholfen.

Mein Mann und ich arbeiten beide. Allerdings kann ich in der Mittagspause nach hause und mein Mann arbeitet in Schichten, sodass die Hunde garnicht, vier Stunden oder alle drei Wochen einmal sechs Stunden alleine sind. So oder so ähnlich ist es wohl bei den meisten Hundehaltern denk ich.

Wie lange ist dein Sommerurlaub? Zwei Wochen? Drei? Das reicht nicht, um einen Welpen einzugewöhnen und zu erziehen. Der Hund wäre dann höchstens 15 Wochen alt und wenn er plötzlich zu einem Hundesitter muss-das geht überhaupt nicht!

Du bist jetzt schon zehn Stunden am Tag außer Haus. Wenn du einen Hund hast wirst du keine Zeit für das Tier haben, da du einen zusätzlichen Job annehmen musst, um den Hundesitter zahlen zu können. Zehn Stunden am Tag den Hund alleine lassen-darüber braucht man nicht reden.

Ich kann deinen Wunsch echt absolut verstehen-ich habe mir mit drei Hunden einen Traum erfüllen können! Aber du wirst nicht viel von deinem Hund haben, da du nichtmal zur Bezugperson werden wirst. Weder du, noch der Hund würdet damit glücklich sein...

sommeruralub wird nicht reichen zur eingewoehnung eines welpen...allein die sauberkeitserziehung dauert meist laenger als 3 wochen!

10 stunden ausser haus finde ich sehr grenzwertig.

ich hatte hier in england eine pflegehund, der auch taeglich von 8h bis 18 uhr von mir betreut wurde.

aber das war dann doch mher mein hund, als der hund "seiner" familie. 

 

Chihuahua Welpe verliert 3 Zähne innerhalb kurzer Zeit?

Hallo mein Hund ist ein Jack Rüssel Chihuahua mix und hat jetzt innerhalb 2 Tagen 3 Zähne verloren .. er ist ca 3 Monate alt..

...zur Frage

Chihuahua Erfahrungen/Erziehungsmethoden/Tipps

Hallo liebe Hundefreunde (:

Heute ist es soweit. Eine kleiner Chihuahua-Welpe namens Siri, wird ab heute Nachmittag zur Familie gehören. Ich bin wahnsinnig aufgeregt & freu ich total auf den Knirps. Ich war ungefähr 100dert Mal beim Fressnapf vergangene Woche weil mir immer wieder Dinge einfallen die vielleicht doch noch ganz nützlich sein könnten.

Es ist mein erster Chihuahua (:

Vor 2 Jahren musste meine Beagle Dame im Alter von nur 3 Jahren eingeschläfert werden, weil sie einen schlimmen Herzfehler hatte und Probleme mit der Lunge :( Genau zu meinem Geburtstag ist sie von uns gegangen :(

Desshalb habe ich natürlich gemischte Gefühle, ich freue mich total, aber ich hab wahnsinnige Angst das der Hund wieder leiden könnte. Ich will alles richtig machen wenn sie heute ankommt, und darum möchte ich euch, vielleicht auch schon als langjährig Erfahrene Hundebesitzer, vielleicht sogar Chihuahua-Besitzer um wertvolle Tipps fragen . Die Züchterin meinte ich soll den Hund in den ersten paar Tagen keinesfalls rauslassen und nicht lange lüften? Ich weiß nicht was sie damit meint, bzw. wieso? Sie meinte der Hund könnte sonst krank werden? Und was haltet ihr von den 'Hundeklos' für Chihuahua's? Ist das eine gute, oder eher doch schlechte idee für welpen? Gebt ihr bestimme Leckerlis als Belohnung? Und ist es klug meinen Hund, in eine Welpenschule mit großen Hunden zu stecken? Eine Freundin (chihuahua-besitzerin) hat mir erzählt, dass der trainer in ihrer hundeschule extrem gemein ihr und den hund gegenüber war, ihr hund war der einzige kleine hunde da, und der trainer machte dauernd kommentare wieso man mit einer ratte in die hundeschule geht, oder das das doch nur eine modeerscheinung sei usw. Ich bin nicht der Handtaschen-Hunde Typ, das will ich meinem Hund nicht antun, und das find ich nicht gut. Ich will das er bzw. sie gesund aufwächst, und nicht vermenschlicht wird. Ich danke jetzt schon für die hoffentlich zahlreichen Antworten :))

...zur Frage

Was kann ich tun? Warum macht er das?

Hallo,
unser Hund (1 Jahr alt, Golden Retriever, Rüde) zerfetzt immer seine Decke, wenn er in die Hundepension kommt oder wenn er mal kurz alleine ist fängt er sofort an irgendwas kaputt zu machen.
Was haben wir falsch gemacht? Was können wir jetzt machen? Wieso macht er das?

...zur Frage

Französische Bulldogge trotzt Berufstätigkeit?!?!?

Hallo,

kann ich einen Hund halten trotz voller Berufstätigkeit? Hat jemand Erfahrungen mit Hundehaltung trotz Vollzeit-Tätigkeit? Mir ist klar, dass der Hund raus muss und nicht 10 Stunden einhalten kann /sollte.

Ich wünsche mir eine Französische Bulldogge. Keinen Welpen – einen erwachsenen Hund!

Ich wäre jeden Tag 9 Stunden außer Haus. Würde das mit gehen mit einem Dogwalker, der den Hund mittags mal kurz rausbringt?

Wie löst ihr das? Danke!

...zur Frage

Chihuahua für Anfänger in Sachen Hundehaltung geeignet?

Sind Chihuahuas Hunde die auch für Anfänger in Sachen Hundehaltung geeigent?(habe ein wenig Erfahrung aus Büchern,hatte aber noch kein Hund).

...zur Frage

Chihuahua Welpe 8 wochen alt

Hallo leute ich wollte fragen ob ein 8 wochen alter Chihuahua drausen spazieren kann weil er kommt meistens nicht hinterher bitte nicht unnötige Antworten ist mein erster hund :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?