Berufssoldat / Bundeswehr bewerben ...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar ist es möglich noch dieses Jahr zur Bundeswehr zu kommen. Um das alleine Entscheiden zu können, musst Du jedoch das 18 Lebensjahr erreicht haben. Es ist auch mit 17 Jahren möglich, doch hier muss ein Erziehungsberechtigter zustimmen. Es stimmt schon, das die Bundeswehr nicht sonderlich viele Rekruten mehr hat, aber gewisse Voraussetzungen gibt es nach wie vor. Das sind aber ziemlich viele, deshalb poste ich Dir einen Link: http://www.asfrab.de/wehrpflichtinfos/zdv-461-musterung.html

Weiter unten findest Du eine Tabelle. Ob man immer noch alles so eng sieht, weiß ich nicht, aber jeden nehmen sie sicherlich nicht!


Das Thema Berufssoldat passt nicht so ganz, da Du erst einmal Saz (Soldat auf Zeit) wirst, erst nach ein paar Jahren, kann es sein, das man Dich zum Berufssoldaten ernennt oder Befördert (weiß nicht so recht wie das heißt). Es werden aber nicht alle zum Berufssoldaten, Du musst Dich also auch anstrengen und etwas dafür tun!

Vielen Dank für das Fähnchen:)

0

zum berufssoldaten wirst du ernannt. ;) wie du schon sehr richtig gesagt hast, geht das erst nach einigen jahren. man muss (zur zeit) mindestens in der feldwebellaufbahn sein und sich für eine übernahme zum bs bewerben. die chancen dass man genommen wird sind, auch wenn man gut ist, nicht wirklich hoch! es werden jedes jahr nur ganz grob 1500 sodaten zum berufssoldaten ernannt.

0
@daniz

Gut zu wissen, danke für die Aufklärung:)

0

Erst zeitsoldat und dann kann man sich als Berufssoldat bewerben allerdings werden nur die besten eines Jahrganges übernommen-die Chance BS zu werden ist also gering, da auch die Anzahl an BS verringert werden soll

0

Ja , Du musst tauglich sein und je nach Laufbahngruppe bestimmter schulische und/ oder berufliche Qualifikationmen haben.

Für die Laufbahn der Unteroffiziere und Mannschaften ist die Bewerbung noch heuer möglich, mind. 4 monate vor dem Eintrittstermin.

Für Offizieranwärter war für heuer schon am 28.02.11 Bewerbungsschluß.

aber Du kannst dich etzt schon zum 01.07.2012 bewrben, wenn Du Offizier werden möchtest.

auskümft hierzu erteilt der Wehrdienstberater.

mit 16einhalb kann man sich schon bewerben- Wehrdienst leisten geht aber erst mit 17 >Jahren (Zustimmung Erziehungsberechtigter). Kontakt mit dem Kreiswehrersatzamt aufnehmen zwecks ärztlicher und psychologischer Testung- dann kannst du zum nächsten Quartal eingestellt werden oder bewerbung über die Wehrdienstberater danach Auswahlverfahren beim zentrum für Nachwuchsgewinnung (ca. 2Tage) und Einstellung als Zeitsoldat (dauer Abgabe der Bewerbung bis Einstellung ca. 6Monate)

Ja oder nein zur Bundeswehr Gut oder schlecht?

Würdet ihr zur Bundeswehr gehen wenn ja warum? Und wie findet ihr die bundeswehr? Warum geht man daahin wenn man weis, dass man Leute umbringen muss und auch selber um gebracht wird und man oft mals psychische störrung bekommt. Und warum wird kindern in den usa eine Sendung gezeigt wo eine zug ins militär camp fährt( youtube: bob die bahn im militärlager)? Lg

Nina

...zur Frage

Wird jeder bei der Bundeswehr als Soldat genommen?

Hallo Leute es sind gleich mehrere Fragen ich hoffe ihr könnt mir Helfen. Am besten wenn Leute Antworten die bei der Bundeswehr sind. 1.Steht in der Überschrift (Ich weiß das man sich bewerben muss) 2. Ist die Ausbildung wirklich so hart wie immer in Filmen? 3. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das man genommen wird?

Liebe Grüße

David

...zur Frage

Bundeswehr Übernahme Chancen

Hallo, Ich mache im nächsten Schuljahr mein Abitur und spiele mit dem Gedanken die offizierslaufbahn einzuschlagen. Dazu würde ich gerne an einen der BW Unis studieren zb ingeneur. Nach dem mein Vertrag ausläuft als Zeitsoldat möchte ich auch weiterhin als Soldat dienen und als Berufssoldat übernommen werden. Wie sind die Chancen auf eine Stelle ? Und wenn ich nicht soldat auf Lebenszeit werde, kann ich dann mit dem Studium auch im zivilen leben einen Beruf finden, zb ingeneur ? Vielen dank :)

...zur Frage

Was für Anforderungen brauche ich um Berufssoldat zu werden?

Hi, dies ist eine für mich persönlich sehr wichtige frage da es mein größter Wunsch ist Soldat bei der Bundeswehr zu werden aber nicht irgendein Soldat sondern ein Berufssoldat... Ich weiß das die nur möglich ist wenn man sich zuerst als Soldat auf Zeit anmeldet (weiß aber nicht wie lange) und das es abhängig von Befähigung und Einsatz ist aber da ich ja eine Manschafter Laufbahn machen will interessiert es mich ob man einen bestimmten Rang dafür braucht einen bestimmten Schulabschluss und ob man einen Zivielenberuf auch drauf haben muss z.B. Tischler, Mechaniker usw.

Würde mich über eine schnelle und informative Antwort freuen

Danke im voraus, LG SinanS

...zur Frage

Kann man Ausbildung als Autolackierer in Bundeswehr machen ?

Ich werde mit Haupt ins Bundeswehr gehen und mich bewerben. Um Berufssoldat  zu werde muss ich ein Beruf haben und da kann ich Ausbildung machen aber .... die Frage steht oben. Freut mich wenn jemand Erfahrung davon hat , Danke.  

...zur Frage

Bundeswehr [ Ausbildung ]

Hallo , ich habe vor zur Bundeswehr zu gehen und dort eine Ausbildung im Zivillen bereich zu machen , habe dann mal gerade beim Wehrdienstberater angerufen und er meinte , mann kann sich nicht direkt für eine Ausbildung dort bewerben [ In meinen fall währe das der Beruf Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik..] Laut seiner aussage habe ich das dann so verstanden , ich muss erst Soldat sein und dann könnte ich dort die Ausbildung machen , ich weis nicht hab da gerade nicht durchgeblickt kamm jetz total durcheinander ..

Weil meine vorstellungen waren das ich dort eine Ausbildung mache und anschließend als Soldat auf Zeit einsteige.. Außerdem meinte der Werdienstberater man bekommt die Bewerbungsunterlagen bei ihm , aber auf der hompage der Bundeswehr kann man als PDF datei so ein Bewerbungsbogen downloaden , ist das der gleiche den ich bei ihm bekommen hätte??

Bitte nur ernst gemeinte Antworten

MFG Mario

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?