Berufsschullehrer werden, ohne abi mit Berufsausbildung und- erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt die Möglichkeit auch ohne das klassische Lehramtsstudium ein Lehrer zu werden. Allerdings bedarf es dennoch eines akademischen Abschlusses in dem jeweiligen Fach, welches du unterrichten möchtest.

So jedenfalls ist es hier in NRW und in den anderen Bundesländern die ich kenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miranja
19.03.2012, 11:56

Hallo, Danke! Ja, habe gelsen, das man erst in die Schule in den Praktischen Unnterricht sprich ins kalte H2O geworfen wird und dual dazu dann eine "lehrerausbildung, studium" absolviet.. oder?

0

In einigen (meist technischen) Berufen werden Quereinsteiger für die Berufsschule gesucht.

Im Kaufmännischen Bereich gilt das garantiert nicht. Dafür hast du ja selbst überhaupt noch keine Erfahrung. Bisher hast du ja mehr oder weniger nur gejobbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miranja
19.03.2012, 11:54

hALLO dERhANS;

erst Frage gut lesen, oder bei nicht-verstehen nochmal nachhaken, dann bitte qualifiziert antworten. Habe bisher in Leitender Position gearbeitet. Büroleitung (Insolvenzkanzlei = Kaufmännisch) Vertriebsleitung Sonderanfertigungen Porzellan+Keramik. Dazu 3 Jahre Erfahrung im Keramischen Siebdruck.. gaaanz lange Geschichte, wollte mit meiner Erklärung zur Frage dies etwas ersparen..

0

solltest mal in deinem bundesland klären was die sehen wollen oder welche möglichkeiten sie bieten,in bayern kannst das mit meisterprüfungg machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Lehrerin werden willst, dann solltest du schon eine adäquate Ausbildung vorweisen können, oder wie willst du den Jugendlichen was beibringen, was du selber nicht weißt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miranja
19.03.2012, 11:57

Kann ich vorweisen. Schau mal nach inwieweit adäquat auf diese zutreffend ist. Danke trotzdem für´s Interesse!

0

Nur weil du einige Jahre im kaufmännischen Bereich gearbeitet hast, heißt nicht, daß du gleich Berufsschullehrerin werden kannst. Was du weißt, weiß jeder, der einen ähnlichen beruflichen Werdegang hinter sich hat!

Außerdem sind eine abgebrochene Lehre und 18 Monate Auslandsjobben nichts, was dich besonders für deinen Wunschberuf prädestiniert.

Erkundige dich beim entsprechenden Amt, ob deine Voraussetzungen für den Beruf ausreichen. Ich kann es mir allerdings nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miranja
19.03.2012, 12:02

Arjiroula, ich weiß gar nicht was Dein Problem ist. Ich frage nach Rat und Du hast nur pessimismus zu verkünden und versuchst meinen bisherigen Werdegang schlecht zu reden. Nicht mal richtig lesen kannst Du. Ich habe auch eine Ausbidlung sehr erfolgreich abgeschlossen. Lass es einfach mit dem Antworten wenn Du nur unqualifiziertes nicht hilfreiches Zeug abliefern kannst.

0

Was möchtest Du wissen?