Berufsschullehrer - Auszubildende -> gibt es rechtliche Folgen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Strafrechtlich können Sie beide nicht belangt werden, weil es auf freiwilliger Basis abläuft und es nicht gewzungen usw.

Wenns auffliegt wird der Lerher aber wohl mit einem Disziplinarverfahren rechnen müssen, wahrscheinlich scheidet er aus der Beamtenlaufbahn aus.

Er ist in keinem Beamtenverhältnis, sondern Arbeitnehmer. Also wenn es auffliegt, wäre er seinen Job vermutlich los... Ich habe noch knapp anderthalb Jahre vor mir, da ich noch in der Berufsausbildung (Zweitausbildung) bin. Wir haben ja auch nur Blockunterricht, d.h. ich habe ihn alle anderthalb Monate für 4 Tage in der Schule. Er ist ja auch kein richtiger Berufsschullehrer, sondern nur Fachlehrer... (da gibts ja 1000 verschiedene Richtungen, wer sich alles Lehrer schimpfen darf) Es ist halt nur verdammt schwer, sich zu verstecken, weil er auch nicht gerade unbekannt ist...

Wie lange gehst du denn noch da zur Schule? Aufgrund deines Alters kann das doch nicht mehr lange sein. Ich würde, vor allem ihm zuliebe, die kurze Zeit noch abwarten. Wichtig ist doch nur, dass ihr euch versteht, das muss doch nicht unbedingt alle Welt wissen.

AUs Strafrechtlicher Sicht ist das ganze kein Problem.

Eventuel kann man ihm aber Dienstlich Probleme machen.

Das Beste wäre, wenn er die Schule wechseln würde.

Wie lange geht denn deine Ausbildung noch?

wenn du die klasse wechselst. seid ihr beide ausm schneider - oder er lässt sich an andere schule versetzen/ausleihen - oder er übernimmt ne andere klasse.

Was möchtest Du wissen?