Berufsschule mit 17?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Schulpflicht liegt bei 12 Jahren. Jugendliche, die in keinem Ausbildungsverhältnis stehen, sind nach Erfüllung der verlängerten Vollzeitschulpflicht für die Dauer von drei Jahren, längstens bis zum Ende des Schulhalbjahres, in dem sie das 18. Lebensjahr vollenden, zum Besuch der Berufsschule berechtigt. Der Besuch der Berufsschule würde entfallen wenn eine Anmeldung auf der FOS oder so erfolgen würde. D. h. im Klartext ja ein halbes Schuljahr lang wenn nicht auf die FOS gehst oder eine andere Weiterführende Schule bzw. eine Ausbildung.

FrauFlauschig 27.01.2012, 20:46

Aber ich besuche ya eine weiterführende Schule. Ich sitz ya nicht zu Haus rum :-/

Also muss ich nicht in die Berufsschule, wenn ich eine weiterführende Schule besuche?

0
bellagia1980 27.01.2012, 21:42
@FrauFlauschig

Ich habe Dich so verstanden dass Du die jetzt fertig machst, Abschluss. Wenn Du mit der noch nicht fertig bist dann gehst Du natürlich auf die Schule weiter auf der Du bist, aber wenn Du mit der jetzt fertig bist musst Du für ein halbes Jahr die Berufsschule weiter machen. Wenn Du noch nicht fertig bist, hol Dir ne Bestätigung von der Schule und schick sie dort hin. Du musst die jetzt nicht abbrechen und auf die Berufsschule gehen.

0
FrauFlauschig 27.01.2012, 22:22
@bellagia1980

Nee, erst nächstes Jahr. Wenn ich mit der Schule fertig bin, fang ich 5 Mon. später meine Lehre an. Aber die meinten eine Volkshochschule ist kein Schulersatz.. Jetzt bin ich natürlich total ratlos und verwirrt, weil ich nicht für ein Jahr auf die Berufsschule möchte. Dann muss ich noch ein Jahr machen und fang erst mich 21 meine Lehre an, nur weil ich auf die Berufsschule muss -.- :'(

0
bellagia1980 27.01.2012, 23:06
@FrauFlauschig

Das stimmt Volkshochschule ist kein Schulersatz. Du kannst das Ruhen der Schulpflicht beantragen, in manchen Bundesländern geht das, aus welchem bist Du?

0

Was möchtest Du wissen?