berufsschule hilföööö?

4 Antworten

Du selber brauchst nichts berücksichtigen, das tuen andere - Zitat, Quelle: http://www.rs-schifferstadt.de/wp/?page_id=1848

2. Mit welchem Zeugnis sollte man sich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Jahrgangsstufe.
Auf dieser Grundlage erteilt die Schule vorläufige Zusagen für die
vorhandenen FOSSchulplätze.


Oder Wikipedia:

Voraussetzung zum Besuch der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule
ist die mittlere Reife oder ein vergleichbarer Abschluss
(M-10-Abschluss; Wirtschaftsabschluss;
Realschulabschluss/Fachoberschulreife). Viele Bundesländer fordern einen
Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in Mathematik, Deutsch und
Englisch.

Quelle: https://www.google.de/search?source=hp&ei=XvgfWpHuHJCP0gW92rGADA&q=voraussetzung+f%C3%BCr+fachoberschule&oq=voraussetzung+f%C3%BCr+Fachoberschule&gs_l=psy-ab.1.0.0i22i30k1l10.1407.8126.0.19930.19.15.0.4.4.0.122.1487.12j3.15.0....0...1c.1.64.psy-ab..0.19.1532...0j0i131k1j0i10k1.0.ijri24DrFtQ

Fazit: Du musst auf jeden Fall für ordentliche Noten lernen - auch Rechtschreibung solltest Du nicht völlig außer Acht lassen.

Wenn du die schulische Laufbahn weiterverfolgen willst, heißt es: Lernen, lernen und nochmals lernen. Was auch immer dein Berufsziel ist, in der heutigen (modernen/postmodernen) Gesellschaft steht lebenslanges Lernen an erster Stelle.

Dazu reicht dein Lehrabschlusszeugnis.

Das Berufsschulzeugnis ist dann nicht mehr relevant.

Ich weiß überhaupt nicht was ich machen soll (Ausbildung, Perspektivlos)?

Also, ich bin derzeit 17 Jahre alt (werde zeitnah 18) und habe seit Juni 2017 meinen Realschulabschluss (FOR). Eigentlich wollte ich eine Ausbildung finden, habe mich dann aber an einer Berufsschule beworben und bin jetzt dort auch. Ich habe keine Ausbildung gefunden, weil ich nicht wusste was ich genau machen will. Es gibt wirklich keinen Job der mich wirklich anspricht. So, auf jeden Fall bin ich jetzt auf der Berufsschule und mir gefällt es überhaupt nicht, wirklich Null und ich komme dort auch nicht wirklich gut klar, in einigen Fächern habe ich sehr schlechte Noten. Eigentlich wollte ich mich auch bewerben, aber irgendwie bin ich nicht dazu gekommen. Ich habe zwischendurch gekifft und hatte immer Angst vor den Drogentests die die Betriebe wahrscheinlich machen. Ich weiß es war bzw. ist dumm, werde jetzt auch meinen Konsum komplett einstellen bis ich was habe. Habe jetzt auch überlegt, mich für ein FSJ zu bewerben, damit ich von der Berufsschule gehen kann (falls ich keine Ausbildung finde). Übrigens weiß ich bis heute immer noch nicht was ich für eine Ausbildung machen möchte. Eines weiß ich, es mag sich vielleicht für viele komisch anhören, aber sobald Cannabis legal werden sollte, möchte ich am liebsten einen Job haben der damit zutun hat, d.H. in einer Abgabestelle. (Wollte ich übrigens auch schon bevor ich es selber konsumiert habe, also spart euch euer "Junkie" etc :D). Hat/Hatte einer von euch vielleicht das gleiche Problem und kann mir ein wenig helfen, also was habt ihr gemacht, falls ihr das selbe Problem hattet ?

...zur Frage

Ausbildung als Friseurin was erwartet mich?

Ich wollte eigentlich Justizvollzugsbeamtin werden ich habe aber ein Hauptschulabschluss und bin noch keine 20. Ich fange meine Ausbildung als Friseurin an, nach meiner abgeschlossenen Lehre möchte ich mich in der jva bewerben. Was erwartet mich aber als Friseurin? Hat jemand zufällig die Ausbildung hinter sich? Wann kann ich anfangen zu färben? Im 1 Lehrjahr schon? Danke im Voraus

...zur Frage

Ausbildung als medizinische Fachangestellte/Bewerbung?

Hallo, ich würde mich gerne als Medizinische Fachangestelle bewerben bzw. eine Ausbildung anfangen sobald ich meinen Abschluss habe. Wie läuft das ab? Muss ich mich erstmal an einer Stelle (Praxis) bewerben oder doch erst an einer Berufsschule?

Auf welcher Seite kann ich am besten eine Stelle finden?

Soll ich lieber auf eine Berufsschule für Gesundheit und Soziales oder für Wirtschaft und Verwaltung?

Hat jemand Erfahrungen als medizinische Fachangestellte und könnte darüber berichten?

Danke im Vorraus ☺️

...zur Frage

Reicht ein Notendurchschnitt von 2,4, auf den Abschlusszeugniss und eine Berufsausbildung für die Polizei?

Hey, ich mache im Moment eine Berufsausbildung zum Kfz- Mechatroniker, wo ich mich im 2. Lehrjahr befinde. Ich hatte auf meinen Abschlusszeugniss der Realschule einen Schnitt von 2,4 und habe in der Berufsschule einen Schnitt von ca 2,5. Nun möchte ich mich nach meiner Ausbildung um eine weitere Ausbildung bei der Polizei Sachsen, für den mittleren Dienst bewerben. Meine Frage, reicht meine bisherige Ausbildung für diesen Beruf.

...zur Frage

was amche ich an dieser Schule Fachabi, vollabi oder was genau ist das?

Hallo, ich möchte mich an dieser Schule bewerben. Aber was genau ist das. Ich weiß es nämlich nicht genau. Ich gehe jetzt in die 10. Klasse einer Realschule in NRW.

Was könnte ich nach den zwei Jahren machen? Könnte ich eine Ausbildung zur Erziehrin machen?

http://www.paul-spiegel-berufskolleg.eu/bildungsangebot/vollzeit-bildungsgaenge/fachoberschule-fachrichtung-gesundheit-und-soziales/

...zur Frage

Kann ich nach einer einjährigen höheren Berufsschule noch mich danach für die Fachoberschule bewerben. Wenn ja was muss ich beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?