Berufsschule bei Ausbildung Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ist egal ob du auf gym warst weil bei Ausbildung ist Berufschule pflicht weil das lernst du noch fachliche Sachen für deinen Beruf und je nach dem wo du wohnst wir du in den jeweiligen Umkreis zu einer Berufschule zugeteielt dein Arbeitgeber ist dafür zuständig dich denn da anzumelden aber glaub ich bin jetzt im dritten Ausbildungsjahr und da ist man auch mal froh wenn man mal wieder schule hat

Bei einer Dualen ausbildung die du zu 80% wahrscheinlichkeit ablegen wirst herrscht berufsschulpflicht. du kannst aber fächer wie z.B. Religion und Deutsch abwählen

Das ist das sogenannte ,,Duale System", für das Lehrausbildungen in Deutschland oft im Ausland geschätzt und anerkannt werden. Außerdem solltest Du froh sein, ab und zu aus dem Lehrbetrieb herauszukommen.

Wenn es eine sogenannte "Duale Ausbildung" ist, dann bist Du trotz des Erreichens der Regeldauer des Schulbesuchs dennoch verpflichtet, die Berufsschule zu besuchen.
Die Gesellenprüfung wiederum hat mit der Schule nichts zu tun, wird sie doch von der zuständigen Kammer (z. B. HWK) abgenommen. Zudem kannst Du den Unterricht von allgemeinbildenden Fächern, die nicht zu Deiner Ausbildung gehören, auf Antrag ablehnen und musst diese Unterrichtsstunden dann auch nicht besuchen.

Lol,natürlich musst du zur Berufsschule! Das ist Pflicht!

Ohne Berufsschule keine Prüfungen und auch kein Abschlusszeugnis.

Den Meister kannst du eh erst nach bestandener Gesellenprüfung machen.

Die Berufsschule gehört zur Ausbildung dazu.

Was möchtest Du wissen?