Berufsschulbefreiung durch Psychologen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke nicht, dass der Psychologe dich befreien kann. Was du aber auf jeden Fall machen solltest ... mit den Lehrern an deiner Berufsschule sprechen. Je offener du damit umgehst und je mehr Leute eingeweiht sind desto besser ist das. Ich kenne dein Problem nicht genau, ob du Angst hast vor so vielen Leuten oder dich vor der Klasse zu beteiligen o.ä. Aber wenn du deinen Lehrern von deinen Ängsten erzählst und auch, dass du bereits in psychologischer Behandlung warst, werden sie mehr Verständnis für dich haben als wenn du gar nicht gehst. Ich denke, dass sie mehr Rücksicht üben und dich vielleicht im mündlichen nicht so drannehmen werden, um dir vorerst den Druck zu nehmen. Erinnere dich was du beim Psychologen gelernt hast und dass es auch mal zu einem Rückfall kommen kann ! Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Du schaffst das, das hast du ja die letzten 1,5 Jahre gezeigt und das es nur eine Kopfsache ist, das weißt du auch :) Versuche heute noch die Lehrer zu erreichen und das persönliche Gespräch zu nutzen. Je eher du daran gehst desto besser !

Geh zum Hausarzt, erzähl ihm das und lass dich gleich von Ihm erstmal krankschreiben und hol dir von ihm ne Überweisung zum Psychiater. Psychologen sind keine Ärzte, können dich also nicht krankschreiben. Der Psychiater kann das und er wird die weiteren Schritte, Therapie, evtl. Medis, Krankschreibung etc. mit dir besprechen. Wenn du dann die Überweisung vom HA hast, solltest du dich aber auch mit deinem Arbeitgeber in Verbindung setzen, damit ihr beide ne Lösung findet und du am Ende nicht noch ein Problem mit denen bekommst.

Die Frau meines Chefs weiss das und sie nimmt mich da in Schutz obwohl meine Chefs da ärger bekommen können. Das ist also kein Problem.

0
@Christina90

Na dann, heute ist Montag, ab zum Hausarzt, Nägel mit Köpfen machen. Vom rumsitzen wirds nicht besser und ich denk beim einem Psychiater bist du im Moment am besten aufgehoben.

0

ohne berufsschule keine ausbildung. wenn du zu lange der berursschule fern bleibst, dann wirst du deinen abschluss nicht bekommen. eine freistellung von der berufsschule befreit dich auch vom rest deiner ausbildung.

Kann ich mich als krank melden?

Hallo alle zusammen,

ich mache eine Ausbildung als Verkäuferin. Da ich Krank war, konnte ich nicht am Prüfung teilnehmen. Jetzt darf ich die Prüfung am November nachholen. Das Problem ist aber, dass ich schwere Knieschmerzen habe und daher nicht arbeiten kann. Der Arzt meinte, dass ich eine längere Zeit nicht arbeiten soll. Wie würde es ablaufen, wenn ich bis November durchgehend krank mache? Kann ich das dann auch irgendwie abklären, ob ich dann auch noch zur Schule gehen kann, auch wenn ich krank geschrieben bin?

Liebe Grüße Apfelschorle

...zur Frage

Ausbildung und krank sein?

Hey Leute, Seit zwei Monaten mache ich meine Ausbildung und bin jetzt krank geworden. Jedoch was mich bisschen beschäftigt gerade ist müsste ich bei meiner Arbeit und Schule anrufen das ich krank bin und dann so schnell wie möglich zum Arzt oder wie ist das weil Blick da nicht. Mehr durch. Jedenfalls hab ich kein Blockunterricht sondern muss jede Woche arbeiten und hab berufschule . Danke schon mal für die Antworten 😊

...zur Frage

Unterschied zwischen Psychologen und Psychiater sehr groß?

Ich werde derzeit gemobbt in der Schule und habe mich damals geritzt. Ich hab es meiner Ärztin erzählt (ich Ritze mich nicht mehr) sie hat mich krank geschrieben bis zu den Sommerferien und hat mir eine Überweisung zum Psychiater gegeben als Diagnose: Borderline und Depressionen. Ich möchte aber nicht in eine Klinik oder sowas. Meine Frage: warum kann ein Arzt so eine Diagnose stellen? Ich verletze mich nicht mehr selber und was ist der Unterschied zwischen einem Psychologen und einem Psychiater?

...zur Frage

Berufsschule ohne Ausbildung?

hey leute, weist einer von euch ob man auf die Berufsschule gehen kann ohne eine Ausbildung zu machen? Oder ist die Ausbildung sehr dringend? Denn ich würde gerne erstmal Nur zur schule gehen und danach eine Ausbildung machen. Kennt sich irgendjemand damit gut aus?
Danke schonmal :)

...zur Frage

Berufsschule krank, wird dem Betrieb bescheid gesagt?

Mein Bruder macht gerade seine Ausbildung und ist in der Probezeit. Heute müsste er eigentlich in die Schule sein doch den gehts es wirklich schlecht und wir haben ihn in der Schule krank gemeldet. Er hat mich gefragt: Wenn man in der Schule krank ist wird es dann dem Betrieb mitgeteilt? Er hat angst das er stress mit seinem Chef kriegt. Er ist Fachlagerist.. (Bitte dir Frage beantworten und keine unnötigen Kommentare machen.)

...zur Frage

Extrem starke Prüfungsangst?

Guten Abend Leute 👋
Ich machs kurz: 😜😜
Habe extrem starke Prüfungsangst. Aber nicht normale Prüfungsangst sondern viel schlimmer.
Ich mache eine 3 jährige Ausbildung zur Einzelhändlerin.
Eigentlich hatte ich nie Probleme bei Prüfungen (Hauptschul-Abschluss Prüfung, anschließen Werk-real-Abschluss Prüfung).
Bin immer ziemlich entspannt in die Prüfungen.
Als ich nun meine 3 jährige Ausbildung angefangen habe , habe ich gemerkt , dass ich oft in normalen Situationen anders reagiere als "früher".
Wie zum Beispiel in meiner ZWISCHENPRÜFUNG. Diese Zwischenprüfung muss ich nach 2 Jahren ablegen. In der Prüfung habe ich gemerkt , dass ich (als noch nicht mal die Prüfung ausgeteilt wurde) ziemlich nervös wurde.
Man könnte meinen "hä was hat die für ein Problem , das ist normal "
ABER .. Diese Nervösität hat sich dadurch geäußert , dass mein Herz so stark und so "laut" gepocht hat, dass ich mich fast übergeben musste.
Und das aller aller aller Schlimmste daran ist, (und wieso ich Hilfe brauche)  dass mir EXTREM schwindelig geworden ist. Ich habe in diesem Moment einen Schwindelanfall. Es ist aber nicht wegen der Prüfung. Sondern es liegt daran , dass ich in diesem Moment den Raum nicht verlassen darf. Hört sich für Außenstehende vielleicht Mega blöd an. Aber damit ist nicht zu spaßen. Vorallem bei so etwas Wichtigem wie die Prüfung. Man darf den Raum nicht verlassen, außer man führt einen Schein, des Arztes vor, dass man öfter auf die Toilette muss. Es ist nicht die Prüfung selber, vor der ich Angst habe. Sondern von den Schwindelanfall, aufgrund des Eingesperrt sein. Und den Raum nicht verlassen dürfen.
Ich habe sogar überlegt , die Ausbildung abzubrechen. Die Angst ist größer , als der Wille ein abgeschlossene Ausbildung zu haben. Hat mir jemand einen Tipp , wie ich das bekämpfen kann ? Ich habe bei Verschiedenen Psychologen angerufen. Aber alle sind für mindestens 6 Monate ausgebucht.
Ich brauche Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?