Berufsrechtsschutzversicherung die SOFORT greift, gibt es sowas?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier müsste es ja eine Versicherung sein, die rückwirkend eintritt. Der Versicherungsfall ist ja bereits eingetreten.

Wer denkst du, würde überhaupt noch im voraus Versicherungen abschließen, wenn es auch hinterher geht?

Unter Umständen besteht die Möglichkeit in eine Gewerkschaft einzutreten um entsprechenden Schutz zu erhalten.

Dies sollte man dann aber über die Gewerkschaft abklären.

Auch die Gewerkschaft hat eigentlich eine Wartezeit von 3 Monaten.

Da ist es das gleiche Problem, man will ja nicht nur die Probleme des "neuen Mitglieds" lösen und anschließend tritt man wieder aus.

1
@DerHans

Es besteht ja auch die Möglichkeit, dass er bereits Mitglied in der Gewerkschaft ist - ihm nur nicht bekannt ist, dass im Mitgliedsbeitrag auch ein Arbeitsrechtsschutz enthalten ist.

1

Eine Versicherung versichert nur zukünftige Schäden. Keine die in der Vergangenheit liegen oder aktuell sind.

Nein, gibt es nicht.

ALLE Versicherungen greifen erst nach eienr 6-monatigen Wartezeit für DANN akut werdende Fälle.

Bis zur Güteverhandlung bleibt das Ganze ja kostenlos für den Freund.

Er soll folgendes machen:

In der Güteverhandlung als erstes sagen: Sollte es zum Rechtsstreit kommen, stelle ich hiermit vorsorglich einen Antrag auf Prozesskostenhilfe und auf Beiordnung eines Anwalts (hier kann man einen bestimmten Anwalt erbitten).

Über 90% der Fälle werden ohnehin im Gütetermin beigelegt.

"ALLE Versicherungen greifen erst nach eienr 6-monatigen Wartezeit für DANN akut werdende Fälle."

Wenn Du damit wirklich alle Versicherungen meinst, ist das pauschal falsch.

Wenn Du damit alle Rechtsschutzversicherungen meinst, ist das auch falsch. Es gibt nur für einige Bereiche (u.a. eben Arbeits-RS) Wartezeiten, und die beträgt i.d.R. 3 Monate.

2

Auch Prozesskostenhilfe ist keineswegs "geschenkt". Wenn der Antragstelle anschließend dazu in der Lage ist, muss er die Kosten raten weise erstatten.

1

gäbe es so eine Versicherung würde kein einziger Mensch irgendeine Versicherung abschließen sondern warten, bis er einen Schaden hat.

Die Versicherung würde nicht eintreten bei Vorfällen in der Vergangenheit.

Wie kommst du darauf, dass das Arbeitsamt nichts kostet? Natürlich kostet das was.

Dein Freund soll versuchen sich gütlich mit seinem Chef zu einigen. Ansonsten soll er umgehend damit anfangen sich einen neuen Job zu suchen dann ist er das Problem wert. Vor dem Arbeitsgericht steht die Güteverhandlung (Versuch, eine Einigung zu bekommen)....

Kurz und knapp:Nein.

Was möchtest Du wissen?