Berufsperspektiven nach dem Studium "Biomedizinische Technologie"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich hab Medizinische Biotechnologie studiert, ist dir das ähnlich genug?

Jobchancen - kommt darauf an woher du bist und ob du bereit bist, woanders hin zu ziehen. Ich hab als ich mit dem Studium begonnen hab gesagt - kein Problem, ich geh überall hin. Jetzt bin ich wieder zuhause in der Pampa (und will nie wieder weg von hier), dementsprechend beschränken sich meine Berufsperspektiven auf weniger anspruchsvolle Routinejobs in 5 Firmen in 100km Umkreis.

Wenn du eh schon in der Großstadt wohnst oder gern dort hin willst, ist die Auswahl natürlich größer. Bist du bereit, ins Ausland zu gehen und deine Ausbildung zu vertiefen, umso mehr.

Und ja, wenn du die Karriereleiter irgendwann höher raufklettern willst als bis maximal zum Laborchef, dann ist nicht nur der Master ein Muss, sondern im besten Fall sogar ein PhD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melikeakinci
05.12.2013, 17:22

Dankeeee, was machst du denn jz so beruflich ? Und verdient man durchschnittlich gut ? also jz allgemein wenn man biomedizinische Technologie studiert .. Also ich würde sowieso nochmal den Master-Studiengang studieren,damit ich das Beste in der Tasche habe ;-)

0

Was möchtest Du wissen?