Berufsorientierung weiss nicht mehr weiter ...beruf mit Realschulabschluss?

4 Antworten

Wenn du in Richtung Soziales willst und gut in Deutsch bist, könntest du Sozialversicherungsfachangestellte lernen. Ein guter Realschulabschluss sollte reichen.
Aber vorsicht, die Ausbildung ist verdammt schwer!
Selbständig bist du nach der Ausbildung zwar erstmal nicht, du kannst aber immer weiter machen wenn du willst^^
Interne Fortbildungen oder Abitur nachmachen ist nach dieser Ausbildung ein KINDERSPIEL.
Zum Berufsfeld: Man lernt Gesetzestexte zu lesen, verstehen und auf praktische Fälle anzuwenden.
Sonst ein typischer Bürojob und bei Krankenkassen nichtmal so schlecht bezahlt.

Du bist hoffentlich eine Frau, wegen dem Namen "sophira". Falls nicht dann beachte die "in"s und "frau" am Ende der Wörter nicht.

Floristin: Kreativität, Genauigkeit und gute Zeichenkenntnisse sind gefordert. Oft in Kontakt mit anderen.

Konditorin: Kreativität, Einfallsvermögen. Oft in Kontakt mit anderen.

Hotelfachfrau: Kreativität und Multitasking sind hier sehr wichtig. Dabei bist du fast ausschließlich mit Menschen in Kontakt.

Erzieherin: ... kannst du dir wohl denken was dort wichtig ist. Jedoch ist dieser Beruf sehr Stress lastig.

Bei allen aufgezählten Berufen kannst du dich selbstständig machen. Viel Geld verdienst du bei kaum einen Beruf am Anfang. Man muss sich hocharbeiten und weiterbilden.

Hotelfachfrau klingt gut .Aus meiner Familie lässt sich meine Cousine als Hotelfachfrau weiter bilden und sie sagt , dass es sehr stressig ist da sie auch Nachtschicht hat und eher wenig verdient

Danke für die Antwort

0
@saphira332211

Ich werde bald die Ausbildung zum Hotelfachmann beginnen. Der schlechte Verdienst liegt daran weil die Karriere bei diesem Beruf unfassbar schnell voran geht. Sobald du hierbei noch den Hotelmeister(in) machst dann verdienst du nach 6 Jahren (Ausbildung und Meister) 4000€+ Brutto. Dann kannst du dich selbstständig machen oder international in Hotelketten arbeiten und dort massiv Beruferfahrung erhalten. Dann ist es nicht selten das wenn du 40 bist bei 10 Betrieben Chefin warst. Mein Chef hat diesen eben geschrieben Weg gewählt. Er selbst hatte einen Realschulabschluss mit durchschnittlichen Noten.

1
@Numinos2

Also ist dass ein guter Beruf mit viel Karrierechancen ...danke für die Antwort dieser Beruf gefällt mir auf anhieb

0

Noch dazu: der Beruf wird gesucht. Immer weniger machen ihn weil sie sich zu "fein" sind.

1

Kreativ: Mediengestaltung, da medien ja heutzutage wichtig sind. Da kannst du eine ausbildung ohne abi machen oder wie ich ein fachabi in die Richtung

Was genau macht man als Mediengestalter ? Welche Voraussetzungen braucht man für den Beruf ?

0

Als Mediengestalter gestaltest du Werbung oder sachen wie Visitenkarten etc individuell für den Kunden. Du zeichnest meist am pc mit programmen wie indesign etc. Meist ist ein Realschulabschluss oder ein erweiterter Realschulabschluss gefordert, sowie einige kenntnisse in den adope programmen. Deswegen mache ich das abi, um besser qualifiziert zu sein

1

Was möchtest Du wissen?