berufsleben eines strafverteidigers?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um sich alleine mit Strafverfahren über Wasser halten zu können, muss man schon ein ziemlich guter Strafrechtsanwalt sein. 

Um das zu werden, musst du zunächst das Jurastudium erfolgreich zu Ende bringen und einen Job finden. Das dürfte das größte Problem sein. 

Als Qualifikation um Jurist zu werden, reicht es nicht aus, Freude an Diskussionen zu haben. Rechtsfälle werden nicht ausdiskutiert, sondern sehr genau argumentiert, das in der Regel schriftlich. 

Als guter Strafverteidiger wäre ein Einkommen im 5-stelligen Bereich drin, als weniger guter das eines Taxifahrers. 

Reisen dürfte nur bei den Staranwälten oft vorkommen. Wer nimmt sich schon für einen Prozess in Hamburg einen Verteidiger aus Frankfurt. Ausser es geht um eine große Sache, wo genau der Verteidiger drauf spezialisiert ist.

Der Beste Einstieg wäre es, wenn man schon seine Zeit als Assessor in einer Strafrechtspraxis macht, aber einen Teil auch in der Statsanwaltschaft.

Oder sogar erstmal nachdem Staatsexamen in die Staatsanwaltschaft geht, um dort die Techniken kennen zu lernen, mit denen die späteren Mandanten zur Strecke gebracht werden. 

Dann nach ein paar Jahren in eine Strafrechtskanzlei.

Es gibt im Internet ausreichend Seiten bei denen du dich Informieren kannst. Aber dein erster Eindruck auf mich, fällt eher schwach aus. Ich denke nicht das du es überhaupt soweit bringen kannst...

was reisen im beruf betrifft, finde ich nichts, genauso wenig wie das leben außerhalb eines berufes, zu den erfahrungsanforderungen gibt es auch nur ungenaues

ich frage hier nicht für bewertung, aber danke, auch wenn es nur ein erster eindruck ist (könnten wir neutral bleiben?)

ich werde mich noch ausreichend informieren. auch in der praxis werde ich hoffen, etwas zu finden

0

Scheinbar hat dich die Bewertung aber dazu veranlasst deinen Ansprüchen gerecht zu werden. Jetzt können wir auf einer Ebene kommunizieren wenn du möchtest. Ich bin bereit auf deine Fragen explizit einzugehen.

0

Dir geht es wohl nur um das Geld, nicht um das eigentliche können des Job's.

danke für den netten kommentar, aber nein

eigentlich bin ich vor allem an diesem beruf interesiert, da ich diskussionen liebe und diese in diesem bereich recht anspruchsvoll sind

es ist eben geschickt, wenn man eventuell weiß was einem entgegenkommt (ich bin im moment auch ziemlich anfällig für stress) was mich halt gerade auch interessiert ist der berufliche alltag

ich kanns aber nicht abstreiten, dass ich, falls ich in diesen beruf einsteige, später ein etwas angenehmeres leben führen kann, wo reisen möglich sein wird und ich später nicht von geldmangel gestresst sein werde :)

0
@hallo0111

Da ich sie nicht wirklich kenne, kann ich da auch nicht beurteilen.

Der Gang des Anwalts ( Strafverteidiger) braucht einen Eisernen Willen. Friss oder Stirb und dort ist es nochmal extremer. Wenn du aus dem nichts kommst, und das gut machst. Respekt.

Bedenke, du musst wirklich alles Wissen. Es ist so wie, einmal kriegt man die Frage beantwortet und danach muss das sitzen. Wenn jemand das kann, Durchsetzen kann wie ein Monster, Schlau wie ein Stephen Hawking ist.  Gut so.

Ja du bekommst viel Geld. Aber auch nur, wenn du gewinnst.

1
@CreativeBlog

ich habe schön gehört, dass das hart und auch trocken ist, aber ich wusste nicht, dass es so weit geht

vielleicht würde ich es nicht so weit bringen, aber man muss immer sein bestes geben :)

danke für die erläuterung! :D

0

Was möchtest Du wissen?