Berufskolleg welcher gang Hilfe

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn er den Q-Vermerk nicht hat, kann er auch nicht in die höheren Stufen rein, um sein Fachabi zu machen. Meine Tochter hat an einem Berufskolleg, obwohl sie schon mit Fachoberschulreife hinging (aber ohne Q), die ersten 2 Jahre nochmal die Fachoberschulreife wiederholt, um den Q-Vermerk zu bekommen, dabei gleichzeitig einen beruflichen Abschluss erworben. Dann kann man sich quasi entscheiden, ob man danach in dem Beruf durchstarten will oder ob man, wenn man den Q-Vermerk bekommen hat, dann weiter auf die Schule geht und sein Fachabi macht. Meine Tochter hat dank Q-Vermerk dann 2 weitere Jahre die Schule besucht und das Fachabi gemacht, gleichzeitig wurden die beruflichen Kenntnisse noch vertieft. Das Fachabi macht man in der Oberstufe. Ich will damit sagen, dass Dein Bruder jetzt erstmal in den kommenden 2 Jahren in der Unterstufe den Q-Vermerk erreichen muss, danach in den darauffolgenden 2 Jahren das Fachabi machen kann, also insgesamt 4 Jahre Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?