Berufskolleg 18 Eltern anrufen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du es auf die Spitze treiben willst, kannst du beim Direx vorsprechen wegen Datenschutzverletzung.

Aber bei zu hohen Fehltagen....könnte der Schuss nach hinten losgehen! Schwänzt du so oft?

Ansonsten sagt das Bild glaube ich alles aus!

Mückelefant - (Schule, Lehrer)
FipsiDerBoss 06.03.2014, 18:40

haha xD nene geht eigentlich aber mir gehts ums prinzip

0

Wenn du volljährig bist, dann gibt es keinen Grund deine Eltern anzurufen. Sie sind ja nicht mehr für dich verantwortlich.

Außerdem scheint sie ihnen vertrauliche Informationen mitgeteilt zu haben, was sie eigentlich nicht dürfte.

Damit ist sie zwar im Unrecht, aber anzeigen musst du die Lehrerin deshalb noch lange nicht. Es sind schließlich deine Eltern und nicht irgend welche wildfremden Personen.

FipsiDerBoss 06.03.2014, 18:35

Ja ich weiß .. aber mir geht es ums Prinzip. Wofür schreib ich das denn wenn man sich nicht dran hält? Wofür braucht man Gesetze wenn man sich nicht dran hält? Wenn das alle machen wo führt das denn dan hin??

0
G4L4XY 06.03.2014, 18:37
@FipsiDerBoss

Übertreib nicht. Kannst sie ja mal darauf hinweisen. Mehr ist nun aber wirklich nicht notwendig...

0

Da du volljährig bist, darf deine Lehrerin solche vertraulichen Informationen nicht mehr an deine Eltern weitergeben. Dies würde ich ihr morgen noch einmal persönlich nachdrücklich einschärfen. Du kannst auch mit rechtlichen Schritten drohen. Ob du die dann einleitest, bleibt dir überlassen.

FipsiDerBoss 06.03.2014, 18:37

Nur mal so aus interesse . Was wären das denn für Schritte?

0
CupKonan04 06.03.2014, 18:43
@FipsiDerBoss

Du kannst sie auf den Paragraph §203 StGB aufmerksam machen. Lehrer müssen Amtsgeheimnisse wahren, dies tut deine Lehrerin nicht, indem sie vertrauliche Informationen an Unbefugte weiterleitet (Verletzung der dienstlichen Verschwiegenheitspflicht). Auch wenn es deine Eltern sind, ist deine Lehrerin nicht dazu befugt, ihnen die Informationen weiterzuleiten, da deine Eltern nicht mehr deine gesetzlichen Vertreter sind.

0

http://www.gutefrage.net/frage/berufskolleg-bin-18-lehrer-stress-eltern

Nach bayerischem Schulgesetz muss die Schule das machen, auch wenn du volljährig bist.

Anscheinend kannst du mit der Verantwortung der Volljährigkeit nicht umgehen.

FipsiDerBoss 06.03.2014, 18:39

Ich lebe in NRW

0
Wiggum34 06.03.2014, 18:54
@FipsiDerBoss

Schulgesetz aus NRW, § 41:

(3) Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiterinnen und Schulleiter sind verpflichtet, Schulpflichtige, die ihre Schulpflicht nicht erfüllen, zum regelmäßigen Schulbesuch anzuhalten und auf die Eltern sowie auf die für die Berufserziehung Mitverantwortlichen einzuwirken.

Deine Eltern bleiben deine Eltern, auch wenn du 18 bist.

Hätte der Gesetzgeber gewollt, dass die Eltern ab 18 nicht mehr mitreden dürfen hätte dort ein eindeutiger Ausschluss stehen müssen.

Die Schule bewegt sich komplett im Bereich des Legalen.

0
CupKonan04 06.03.2014, 19:15
@Wiggum34

Das Schulgesetz ist das Eine, das StGB das Andere. Die Eltern sind aufgrund seiner Volljährigkeit nicht mehr die gesetzlichen Vertreter, haben also mit seiner weiteren Schullaufbahn nichts am Hut. Aus diesem Grund mag das zwar im Schulgesetz so stehen, das gilt auch für Minderjährige genau so wie es dort steht. Aber Volljährige haben keinen gesetzlichen Vertreter mehr (was bei Minderjährigen i.d.R. die Eltern wären), es sei denn, sie haben eine mentale Beeinträchtigung, die ihnen verwehrt, eigens rationale Entscheidungen zu treffen.

Ich verstehe, weshalb du zu deinem Schluss kommst, doch ganz so einfach ist es halt nicht.

0

Gehe lieber öfter in die Schule und lerne Deutsch.

FipsiDerBoss 06.03.2014, 18:38

Meine Noten sind gut und ich kann Deutsch nur habe ich kein Bock im internet auf alles zu achten.

0

Was möchtest Du wissen?