Berufsgenossenschaft bei Kleingewerbe

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Mitgliedschaft in der BG ist in jedem Fall sinnvoll. Diese Leistungen können mit keiner privaten Versicherung ersetzt, sondern nur ergänzt werden. Der Beitrag ist sehr gut zu kalkulieren und sollte bei der Rechnungskalkulation berücksichtigt werden! Wegeunfälle und Berufskrankheiten sind keine Seltenheit und die BG tritt für die Folgekosten ein! Der Beitrag kann als Kosten von dem Jahresumsatz abgezogen werden und schmälert so die Steuerpflicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass wenn ich monatl. unter 365,50€ verdiene ich mich nicht privat versichern muss.

Bist Du denn bisher bei Ehepartner oder Eltern mitversichert?

Auch über der Grenze muss man sich nicht privat versichern. Man muss halt Krankenkasse zahlen. Private KV werden im Alter grausam teuer!!!!! Und Kinder/Ehepartner sind nie mitversichert.

Nun habe ich einen Brief der BG Bau erhalten, die mir eine Unfallversicherung vorschreiben.

Bei manchen Branchen ist eine BG-Mitgliedschaft Pflicht. Musst halt mal nachfragen, was es kostet, wenn noch keine Angestellten dabei sind.

Ich kenne einen Einzelunternehmer, der bei der Arbeit mit dem Auto verunglückt ist. Es ist beeindruckend, was dem die BG auf Lebenszeit für Reha zahlt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoWaKu
31.08.2012, 19:57

Es gibt übrigens kein Kleingewerbe - nur Gewerbe.

Ob dann umsatzsteuerlich die Kleinunternehmerregelung genutzt wird oder nicht, das entscheidet man nach der Gewerbeanmeldung auf dem "Begrüßungs-"Fragebogen des Finanzamts.

0

also bei mir war die versicherung bei der bg bau beitragsfrei gestellt, weil ich keine mitarbeiter hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anmeldung bei der Bau BG erfolgt auf Grund der Gewerbeanmeldung. Wenn Du keine Mitarbeiter beschäftigst wirst Du beitragsfrei gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?