Berufsförderungswerk. Wo liegt die Grenze?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich war zur Arbeitserprobung im BFW und werde dort vermutlich auch meine Umschulung machen. Bei mir war es erstmal so, dass schon das nächste gewählt wird, aber man prinzipiell über vieles reden kann. (Sprich meine Wunschumschulungen gibt es z.B. nicht im nächstgelegenen BFW, also müsste eh ein anderes gewählt werden, was aber laut meiner Rehaberaterin kein Problem ist). Mein Kostenträger ist aber die DRV, vielleicht gibt es hier auch Unterschiede.
Allerdings kommt es sicher auch auf den Bearbeiter und auf die Gründe drauf an. Einfach in ein anderes BFW, weil man "gerne mal rauswill" muss für den Kostenträger kein Grund sein, zumal (also so ist es zumindest bei der DRV, aber beim Arbeitsamt ja glaub ich auch) dir ja regelmäßig Fahrten nach Hause bezahlt werden...und je weiter weg, desto teurer wird das meist.
Eine Freundin brauchte wiederum ein BFW, dessen Internatszimmer Rollstuhlgerecht sind, was ihr nächstgelegenes nicht gewesen wäre...deswegen war auch bei ihr eine Unterbringung weiter weg von zu Hause nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?