Berufsfeuerwehr bewerben

5 Antworten

Der Plan ist gut! Vorallem mit Abitur kannst du innerhalb der Berufsfeuerwehr auch ein Studium anstreben, was zur Folge hat dass du in den gehobenen Dienst kommst. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Ausbildungstechnisch hat aber die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr mit der Berufsfeuerwehr nichts zu tun. Das wirst du noch schnell merken. Die haben auch eine ganz andere Denkweise.

Das ist eine gute Variante, so soltlest du es auf jeden Fall schaffen, mit einem Abitur und zusätzlichem Studium könntest du aber auch überlegen, in den gehobenen oder gar höheren Dienst einzusteigen. Das ist dann noch einmal eine etwas größere erausforderung....

Heiho, also ich habe wirklich genau den exakten Plan wie Du. Bin mit 16 in die FF, fange im Sommer mit dem Abitur an, dann Ausbildung zum Notfallsanitäter und später zur BF. Ich für meinen Teil denke, dass dieser Weg sehr gut überlegt ist. Viel Erfolg dabei, Kamerad LG Julia

Wann bei der Berufsfeuerwehr bewerben?

Hallo,

ich möchte mich bei der Berufsfeuerwehr bewerben bin aber noch nicht mit der Ausbildung fertig. Brauche ich für die Bewerbung den Gesellenbrief oder kann ich mich auch schon vorher bewerben und die Tests absolvieren solange ich bis zum Einstellungstermin bei erfolgreichem Test meinen Gesellenbrief habe?

LG

...zur Frage

Bewerbung Bundesfreiwilligendienst ...ausreichend?

Hallo!

ich möchte mich für eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst bewerben. Daür wird ein aussagekräftiges Anschreiben verlangt. Da ich nicht genau weiß, ob mein Anschreiben denn nun aussagekräftig genug ist, wollte ich mir mal ein paar Meinungen einholen. Schonmal im Voraus vielen Dank für konstruktive(!) Kritiken.

Hier nun Also mein Anschreiben (soll per mail rausgehen):

Sehr geehrte\r Frau\Herr soundso,

Über die Internetpräsenz xyz bin ich auf ihr Angebot einer Stelle in einer Kindertagesstätte in ABC aufmerksam geworden. Für diese Stelle möchte ich mich gern bewerben. Ich interessiere mich sehr für das Berufsbild des Erziehers und habe bereits während anderer Praktika Erfahrungen mit älteren Kindern und Jugendlichen gesammelt. Damals habe ich festgestellt, dass mir die Arbeit im sozialen Sektor und vor allem mit Kindern sehr viel Freude bereitet, weswegen ich mich beruflich neu orientieren werde. Um weitere Erfahrungen zu sammeln, die mir auf meinem beruflichen Werdegang nützlich sind, strebe ich eine Anstellung in einer pädagogischen Einrichtung an.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit unter TELEFONNUMMER oder EMAIL-ADRESSE zur Verfügung. Über ein persönliches Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Aus Diskretionsgründen hab ich Namen, Anschriften, etc weggelassen.

...zur Frage

Ausbildung zum Notfallsanitäter / Fragen zum Beruf des Notfallsanitäters?

Hallo liebe Gutefrage.net-Mitglieder,

ich überlege mir zurzeit, nach dem Abitur eine Ausbildung als Notfallsanitäter (bzw. ehemals Rettungsassistenten) zu absolvieren, um mich danach als HEMS fortbilden zu lassen und ich somit Luftrettungsassistent bin.

Leider lese ich immer wieder, dass man als Notfallsanitäter schlecht bis sehr schlecht bezahlt wird und diese auch kaum gebraucht werden - hat hier vielleicht jemand Erfahrung bzw. ist hier vielleicht sogar eine Person, die in dem Bereich tätig ist? Ich finde, dass man mit 2000€ Brutto (sprich ca. 1500 Netto) echt nicht gut bezahlt ist. Obwohl mich die Aufgaben in dem Beruf sehr reizen, möchte ich in meinem Leben nicht immer auf jeden Cent achten müssen.

Meine Fragen bezüglich des Berufes des Notfallsanitäters sind folgende:

(1.) Aus anderen Foren habe ich erfahren, dass man die Führerscheinklasse C1 besitzen muss. Muss ich für die Kosten selbst aufkommen?

(2). Wo kann ich meine Ausbildung absolvieren? Gibt es Schulen oder muss man diese direkt beim DRK o.Ä. absolvieren?

(3.) Sind die Chancen als Bewerber mit Hochschulreife größer angenommen zu werden als Bewerber mit der mittlereren Reife und ist der Gehalt dann anders?

(4.) Wie hoch sind die Chancen z.B. beim ADAC als Luftrettungsassistent eingesetzt zu werden und wie kann man die Chancen vergrößern?

(5.) Wo sollte man sich bewerben um möglichst gut bezahlt zu werden?

(6.) Seit Januar 2014 gibt es ja statt dem Rettungsassistenten den Notfallsanitäter. Worin besteht jetzt noch der Unterschied zwischen Notfallsanitäter und Rettungssanitäter? Gibt es hier auch Gehaltsunterschiede?

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort, besonders von aktiven oder ehemaligen Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitätern!

Mit freundlichen Grüßen rthmedical

...zur Frage

Piercings, (Flesh-)Tunnel bei der Berufsfeuerwehr?

Hi Leute.

Ich befinde mich gerade in der Bewerbungsphase für eine Berufsfeuerwehr. Da ich mich so gut wie möglich vorbereiten möchte, habe ich mir natürlich auch Gedanken über meinen Körperschmuck gemacht.

Ich habe ca. 14mm große Tunnel in beiden Ohren. Nun mache ich mir Gedanken darüber, ob das ein Ausschlußkriterium im Einstellungstest ist (Arbeitssicherheit?). Ich wäre sogar bereit mir die Ohrlöcher wieder verschließen zu lassen, wenn notig, allerdings habe ich bisher keine offizielle Vorschrift oder Vorgabe gefunden an welche ich mich orientieren kann. Da ich nichts überstürzen will, frage ich zuerst mal hier.

Hat jemand Erfahrungen und Ratschläge für mich?

...zur Frage

DU-Verfahren Bundeswehr, kann ich zur Berufsfeuerwehr?

Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen, ich bin SaZ 12 und habe 5 Jahre rum, nun soll ich wegen Dienstunfähigkeit entlassen werden. Welche Konsequenzen bringt ein solches Verfahren mit sich, wenn man sich zb bei einer Berufsfeuerwehr, Zoll etc. bewerben will? Darf ein Amtsarzt meine G-Akte bei der Bundeswehr anfordern ?

Mfg

...zur Frage

Bewerbung um eine Ausbildung bei dem gleichen Betrieb (mehrere)

Hey community,

und zwar hätte ich eine Frage bezüglich eines Ausbildungsplatzes bei einem Betrieb, wo ich mehrere Bewerbung für ein verschiedenen Beruf schicken möchte ( bei dem gleichen Betrieb).

Den Gestern hatte ich bei einem Betrieb ein Eignungstest zum Elektroniker, nach dem eignungstest haben wir dann noch informationen bekommen, dass es noch verschiedene Ausbildungsplätze für verschiedene Berufe gibt. Kaufmann für Büromanagement usw.

Nun möchte ich halt, beim GLEICHEN BETRIEB WIE GESTERN, mich noch für die anderen Plätze bewerben. Das blöde ist halt, dass ich nicht weiß ob ich meine Bewerbungen,also den Inhalt der Bewerbung ändern soll, oder es einfach so stehen lassen soll, wie ich es schon zuvor gesendet habe, wo ich dann halt nur die Beschreibung des Berufes ändere.

Und die andere frage, denkt ihr es ist blöd jetzt noch weitere Bewerbungen zu dem Betrieb zu schicken ? Da ich ja da schon ein Eignungstest für ein anderen Beruf hatte. Ich hoff das kommt jetzt nicht blöd vor wenn ich weitere 5 Bewerbungen jeweils für ein anderen Beruf sende.

BITTE UM ANTWORTEN :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?