Berufsfachschule Abschluss

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um herauszufinden, ob und wo in deiner Nähe du eine Fachhochschulreife erwerben kannst, solltest du es mal in eine Suchmaschine eingeben. Es unterscheidet sich von Schule zu Schule total, jeder kocht seinen eigenen Brei: z.B.: In der BFS in Michelstadt kann man während der Sozialassistenz eine FH-Reife erreiche, 30 km weiter in Dieburg ist das nicht möglich. Wenn du die FH-Reife hast, kannst du auch (statt noch extra das Abitur nachzumachen) eine Grundstudium (3 Semester) an einer FH absolvieren und danach an jede Uni gehen und weiterstudieren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, deine Fachhochschulreife kannst du an der Abendschule machen, wenn du sie berufsbegleitend machen möchtest oder wenn du gerade erst z. B. die Realschule abgeschlossen hast, kannst du diese auf der Höheren Handelsschule oder auf einem Berufskolleg machen. Das dauert in allen drei Fällen zwei Jahre. Dein Abitur kannst du ebenfalls an einer Abendschule machen oder an einem Berufskolleg oder ganz normal als Seiteneinsteiger auf dem Gymnasium oder der Gesamtschule, das dauert drei Jahre (oder auch zwei je nach Bundesland). Wenn du gerade die 10. Klasse abgeschlossen hast und dein Abitur machen möchtest, musst du die entsprechende Qualifikation haben, das bedeutet in den Hauptfächern musst du einen Notendurchschnitt von "3" haben. Um die Fachhochschulreife zu machen, reicht die Fachoberschulreife, also der Realschulabschluss. Machst du dein Abitur an einer Abendschule und hast eine Ausbildung abgeschlossen, dürfte es eigentlich keine Zulassungsvorraussetzungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KattaLoewe
30.03.2012, 08:29

Soweit ich weiß, muss man allerdings, um an eine Abendschule zu gehen eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und festeingestellt sein.

0

Was möchtest Du wissen?