Berufsfachschule - Fragen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ich habe die Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung gemacht. Diese Schulform habe ich gemacht, weil ich an der Realschule den erweiterten Realschulabschluss nicht geschafft habe. An der Berufsfachschule habe ich dann den erweiterten erworben und damit kann man dann auch auf die Oberstufe. Es entspricht also den Realschulabschluss, denn man auch an einer normalen Realschule erwerben kann.

Die Berufsfachschule fand ich nicht schwerer, aber auch nicht leichter. Ich habe die Berufsfachschule Wirtschaft + Verwaltung gemacht und hatte damit Unterrichtsfächer, die sich auf diesen Schwerpunkt beziehen, also Rechnungswesen, Wirtschaftslehre usw. Was man im Bereich Elektronik macht kann ich dir nicht sagen.

Dadurch, dass man nicht mehr soviele Allgemeinbildende Fächer hat, finden einige die Berufsfachschule leichter als eine normale Realschule.

Die Berufsfachschule bezieht sich mehr auf die Praxis. Wir mussten auch ein Praktikum machen.

Grüße Karin

Entspricht der Realschulabschluss den man dort erweben kann den gleichen wie den von einer normalen Realschule/Gymnasium?

Ja. Der Abschluss der Mittleren Reife ist gleichgestellt.

Ist die Berufsfachschule schwerer als eine "normale" Schule?

weder schwerer noch leichter ... aber oftmals praxisorientierter. Wenn dein Kollege eher einer ist, der handwerklich gut drauf ist, dann ist er da gut aufgehoben.

Es ist ein Prüfungsfach dabei das nennt sich "Fachpraxis" was wird da gemacht/verlangt?

Schon mal Werkunterricht gehabt? So ähnlich ist das auch, nur eben im Bereich Elektronik. Man macht praktische Sachen, die man gezeigt bekommt, baut Schaltkreise zusammen und solche Sachen.

Okay ich Danke dir für die Antworten. Also wenn man das so liest hört sich das ja schon "vertretbar" an. Und er könnte jetzt nie wieder auf eine "normale" Schule oder?

0
@Spongebob12212

ein Wechsel zwischen den Schulformen ist eigentlich nicht vorgesehen - du musst bedenken, dass der Abschluß zwar gleichwertig ist, aber der Weg dahin ist ein anderer (anderer Lehrplan, andere Reihenfolge des Stoffes, andere Schwerpunkte etc).

In wie weit ein Rückwechsel möglich ist, müsste man beim Kultusministerium des Bundeslandes, in welchem man zur Schule geht, erfragen (Schule = Ländersache, weil wir Föderalismus haben) ... was z.B in Hamburg möglich ist, muss in München noch lange nicht auch so funktionieren ;-)

Aber warum soll das nicht klappen auf der Berufsfachschule? Lernen muss man da zwar auch, aber es ist ein guter Weg zum mittleren Bildungsabschluss :-)

0
@Cerealie

Mit der Schule ist mir bewusst.. Aber das ein Wechsel nicht mehr möglich ist war mir nicht bewusst. Das würde heißen er hatte letztes Jahr sein letztes "normales" Unterrichtsjahr und er wird so jetzt sterben xDD? Klar eine Berufsfachschule ist quasi das selbe aber irgendwie doch anderst.. Obwohl es für seinen Beruf gut ist.

Jaja das kommt davon wenn man faul ist ^^ Ich bedanke mich bei euch beiden wart echt eine große Hilfe für ihn :)

1

Was möchtest Du wissen?