Berufsethik Dilemma?

1 Antwort

Vielleicht der Arzt, dessen Berufsbild und Ziel es eigentlich ist, Leben zu retten und der dann mit dem todkranken, leidenden Patienten konfrontiert wird, der um Sterbehilfe bittet?

Oder der eigentlich freundliche Chef, dem das Wohl seiner Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, der aber dann doch feststellt, dass er Teile des Unternehmens in's Ausland verlegen oder schließen sollte, um langfristig preislich konkurrenzfähig zu bleiben?

3

Solche und ähnliche Fälle kann ich nir auch sehr gut ausdenken, aber ich finde keinen konkreten Fall im Internet. Das ist mein Problem..

0
44
@SchuleIsWichtig

Dann beschreib den Beruf des Arztes und such dir Quellen rund um die Diskussion zum Thema Sterbehilfe! Artikel in zitierfähigen Zeitungen wie z.B. dem Spiegel solltest du da auf jeden Fall finden. Allerdings musst du eventuell für die Suche nach zitierfähigen Quellen dann doch mal den Rechner verlassen und in einer guten, alten Bibliothek auf die Suche gehen ;).

0
3
@HappyMe1984

Ja danke. Aber Sterbehilfe ist so ein 0815 Thema. Gibt es da nicht unbekannte Dilemmen

0
44
@SchuleIsWichtig

Dilemmata ist die Mehrzahl von Dilemma, aber das nur am Rande ;). Natürlich könntest du auch nach selteneren Fällen schauen. Aber ich glaube, dann wird's nicht leichter mit den Quellen ;).

0
3
@HappyMe1984

Danke für die Information. Aber die Lehrer haben auch angedeutet, dass sie seltene Fälle lieber haben. Ich benötige ja eigentlich nur einen Zeitungsbericht über dieses Dilemma. Die Fallbesprechung muss ich ja eigenständig schreiben

0

Ausbildung aufhebungsvertrag, falls es nicht genehmigt wird?

Hallo ich bin momentan im 1 Ausbildungsjahr als medizinische fachangestellte meine Frage ist ich möchte meinen Ausbildungsplatz wechseln weil ich nicht mehr glücklich bin dort zu arbeiten jedes Mal wenn ich dahin muss denk ich mir nur warum 

Im allgemeinen sind Kollegen lieb aber die Praxis ist sehr unorganisiert und sehr groß sodass es jeden Tag nur Stress habe weil mir was genau geplant worden ist und ich Überstunden mache die ich als Freizeit danach bekommen 

Naja trotzdem will ich da nicht bleiben es wird mir einfach alles zu viel dort der Beruf macht mir Spaß aber die Fachrichtung und die Praxis nicht 

Wenn ich eine Stelle finde will ich sofort wechseln aber ich habe Angst das meine jetzige Stelle mir den Wechsel nicht genehmigt und da ich keine Gründe habe kann ich nicht so weg sodass ich wo anders meine Ausbildung fort setzen kann

Falls ich zu einem bestimmten Arzt gehe sage das es mich psychisch fertig macht dort länger zu bleiben und der Arzt es bestätigt kann ich dann damit einen aufhebungsverrag erzwingen und wo anders weiter machen ?

Tut mir leid das ich es so durcheinander erklärt habe aber ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe

danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?