Berufschancen dieses Srudienganges?

1 Antwort

Ich bin immer etwas skeptisch mit diesen interdisziplinären Studiengängen. Sie treffen zwar durchaus auf einen gewissen Bedarf aber das Berufsfeld erscheint mir doch etwas zu eng, da ja auch viele andere Fachdisziplinen sich mit Energieeffizienz beschäftigen (z.B. Elektroingenieure mit dem Schwerpunkt Elektrische Energietechnik). Ich rate eher zu einem breiten Basisstudium um dann - vielleicht im Rahmen eines Masterstudiums - eine Spezialisierung vorzunehmen. In Emden scheint man dieses Studium ja wohl auch nur als Bachelorstudiengang anzubieten. Für gute Berufschancen braucht man aber auch einen Master, denn der Bachelor ist weniger als das frühere Diplom.

Naja, wie mir bei einer Studienberatung gesagt wurde könne man beispielsweise einen einfachen Maschninenbau Master oder auch einen spezialisierteren Master in erneuerbaren Energien anhängen. Habe zuvor auf ein Bio Studium spekuliert, aufgrund der sehr schlechten Berufschancen dann jedoch eher auf diesen Studiengang fixiert. Denken Sie denn das die Chancen hiermit dennoch besser sind als in beispielsweise Biotechnologie/ Bioinformatik?

0

Was möchtest Du wissen?