Berufschancen bei 2-Fach-Bachelor Soziologie+Kommunikationswissenschaften

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Manche Fächerkombinationen eignen sich hervorragend, weil sie sehr gut zusammenwirken. Bei Soziologie und KoWi würde ich das auch so sehen, allerdings fänd ich den Medienwissenschaftlichen Aspekt überflüssig. Du kannst damit wunderbar in die Forschun gehen, KoWi lässt immer Platz für PR und Journalismus. Mit etwas Berufserfahrung kann man sich im Konflikt- und Kommunikationsmanagement von größeren Unternehmen niederlassen. Schau dir einfach an, welche Berufe von Soziologen und Kommunikationswissenschaftlern ergriffen werden können (http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/). Wichtig ist, viel Berufserfahrung zu sammeln mit Praktika, Minijobs, Hochschularbeit.. Das determiniert deinen weiteren Weg, denn auf die Praxis kommt es an!

Du solltest nur dringend beachten: Falls du vorhast einen Master zu absolvieren muss du dich vorher informieren. Für Masterprogramme musst du eine bestimmte Anzahl an Lehrpunkten erreicht haben. Manche Unis geben extra wenige Lehrpunkte, um die Studenten im Masterprogramm an den Standort zu binden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einer der führenden Kommunikationswissenschaftler der Unternehmens-Kommunikation Herr Prof. Dr. Lothar Rolke ist promovierter Gesellschaftswissenschaftler. Beantwortet Dir das Deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stonedraccoon
15.07.2013, 15:09

nein ;) denn schließlich beantwortet mir die Karriere eines einzigen Mannes nicht, ob auch ich später gute Chancen habe.

Ich hätte viel lieber gewusst, wie es der Mehrheit geht ;)

1

Was möchtest Du wissen?