Berufsberater droht mit Psychologischer dienst , was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du Deine Termine nicht wahrnimmst, nur weil irgendjemand Spaß daran hat, Dich zu provozieren, bist Du allerdings tatsächlich ein Fall für den Psychologen - sorry, aber über solchen Sachen steht man drüber.

Im Vordergrund sollte Deinen eigene Interesse stehen und nicht irgendwelche Leute - wenn Du Dich von jedem Mist beeinflußen lässt, wirst Du jedenfalls nicht weit kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich...du lässt dich nicht provozieren, gehst aber wegen diesem Typen nicht mehr mehr zu deinen Terminen. Interessant. Ein Widerspruch.

Ein Widerspruch oder eine bequeme Ausrede, um die Termine zu umgehen.

Was ist dir wichtiger? Deine berufliche Zukunft oder dieser Typ, dem du vermutlich ganz egal bist, der dich nicht mal kennt. Vielleicht hast du sein Verhalten auch nur so wahrgenommen, weil du es sowieso schon als Vorurteil im Kopf hast? Sonst würdest du seine scheinbare Herkunft auch nicht so herausheben.

Wenn du dich nicht provozieren lassen würdest, würdest du ihn ignorieren und zu deinen Terminen gehen. Das würde deinerseits auch Stärke beweisen. Sollte er dich wirklich auf dem Kieker haben, so hat er ja das erreicht, was er wollte...du kuschst.

Aber wie gesagt...deine berufliche Zukunft sollte dir wichtiger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutenmorgenn
09.03.2016, 11:16

Ich bin Ganz höfflich zu jedem muss mich aber ändern solche leute wie der Türsteher macht es spaß menschen die sich höfflich verhalten einfach als schwach abzustempeln und Provozieren für ihn macht das riesen spaß aber ich konnte wegen ihm 2 tage lang nicht Schlafen .

0

Beides ist nicht richtig,aber es ist dein Leben und nciht das des Türstehers. Aufgrund des Türstehers hättest du dich direkt beim Leiter der Berufsberatung  nachweislich beschweren sollen, als du merktest das nix passiert.

Vielleicht hilft es einen beistand mitzunehmen, wenn du am türsteher vorbei musst,.

Wie es rechtlisch ausschaut kann man dir bestimmt heir sagen www.elo-forum.org.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir ganz sicher, dass du diesen Dienst nicht in Anspruch nehmen sollte? Du konntest zwei Tage nicht schlafen, weil dich irgendein Türsteher provoziert hat? Du setzt deine berufliche Zukunft aufs Spiel nur wegen sowas und nimmst die Termine nicht mehr wahr?

Ganz ehrlich, du brauchst Hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Berufsberater kann den psychologischen Dienst einschalten, wenn er an Deiner Eignung & Vermittelbarkeit zweifelt.  Die rechtliche Grundlage ist auch entsprechend vorhanden:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/__32.html

Durch Dein Verhalten bzw. wie Du auf diese Situation reagiert hast, entstehen ggf. Bedenken, ob Du die nötigen Schlüsselqualifikationen für eine Ausbildung mitbringst.

Du musst einem Test nicht zustimmen, im äußersten Fall kann Dein Berufsberater aber dann die Zusammenarbeit mit Dir beenden.

Außerdem: die Security-Leute, die an Arbeitsagenturen & Jobcenter stehen sind keine Angestellten der Behörde, sondern von beauftragten Dienstleistern. Wenn sich da Beschwerden häufen & Du kein Einzelfall bist, sind solche Leute schnell ausgetauscht, denn einen Behördenauftrag will keine Firma verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?