berufsbegleitende erzieher ausbildung durchfallquote?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hier in Baden - Württemberg gibt es das Modell der praxisintegrierten Ausbildung zum Erzieher (PiA) erst seit 2012.

Daher gibt es noch keine Absolventen & auch noch keine Durchfallquote.

In den anderen Kommentaren habe ich gelesen, daß Du mit Deinem Freund zusammen wohnst & er zu gut verdient, damit Du eine Förderung bekommst.

Ich kenne mich da jetzt nicht bis ins letzte Detail aus, aber solange ihr nicht verheiratet seid, ist er nicht unterhaltspflichtig für Dich. Somit dürfte sein Einkommen bei einer Förderung Deines Lebensunterhaltes (Bafög oder Wohngeld), meiner Meinung nach, nicht berücksichtigt werden.

Wie gesagt, ohne Gewähr, ich würde da aber an Deiner Stelle mal genauer nachfragen!!!

Hey, bei der nichtschülerprüfung sind das glaube ich schon ein paar, also ich denke mind. einer von vier.

Ich würde dir wirklich die andere Prüfung empfehlen, außer du sagst das du dir ganz sicher bist das du auch so schon alles kannst.

Was ich um ehrlich zu sein etwas bezweifle, den meist gibt es da doch noch einiges =/

duncansdarling1 11.01.2014, 23:28

erstmal vielen dank für die schnelle antwort aber vielleicht hast du mich falsch verstanden... zum einen sind es bei der nichtschülerprüfung 70 - 80 % und zum anderen ziehe ich die auch gar nicht in erwägung sondern die berufsbegleitende ausbildung

0
SchokoKucken 11.01.2014, 23:41
@duncansdarling1

Gerne, ach sö, ja das hab ich falsch verstanden. ( Tschuldigung das hab ich überlesen =/)

Also ich bin selber noch nicht so weit, bin aber auf dem Weg zum Kinderpfleger ( darauf dann Erzieher) und kenne einige die die Ausbildung zum Erzieher schon gemacht haben.

Die Ausbildung an sich wird glaube ich gerne Unterschätzt, und die ist soweit ich weiß auch kein Zuckerschlecken, darauf schlussfolgere ich einfach mal das das bei der Abschlussprüfung nicht anders ist, in allen Fällen ( begleiten, anerkannt 'Normal', und nicht begleitend)

0
duncansdarling1 11.01.2014, 23:51
@SchokoKucken

kein problem. schade , leider hilft mir die antwort jetzt nicht weiter ich weiß ja, dass es es die möglichkeit die schulische und die berufsbegleitende ausbildung zu machen, da ich selber auch einige kenne jedoch machen alle die schulische ausbildung aus exentenziellen gründen kommt aber leider nur die berufsbegleitende ausbildung in frage, da ich schon ne abgeschlossene ausbildung habe und somit keine amtliche unterstützung bekomme. da ich aber einen eigenen haushalt führe wäre dies halt undenkbar auf schulischem wege zu machen . ich weiß, dass die erzieherausbildung sehr hart wird aber ich bi n sehr engagiert und fleißig das einzige, was mir wirklich kopfzerbrechen bereitet waren die unterschiedlichen meinungen der durchfallquote bei der berufsbegleitenden variante.!

0
SchokoKucken 12.01.2014, 00:02
@duncansdarling1

Oke, hmm, ja das ist doof.

Hast du schon versucht Wohngeld zu beantragen, bzw BAföG?

Es gibt ja dann auch noch den Bildungskredit, aber, naya muss man halt nachzahlen =//

Fals du das noch nicht gemacht hast, würde ich dir Empfehlen dich beim Arbeitsamt beraten zu lassen.

Da bin ich dann aber leider auch schon am Ende mit meinem Latein.

0
duncansdarling1 12.01.2014, 00:24
@SchokoKucken

ja das bin ich eben leider auch ... alles schon in erwägung gezogen nur leider sind wir da beim nächsten problem ich wohne mit meinem freund zusammen und der ist beamter und daher leider so gut verdienend, dass das amt sagen würde, dass er mich mit finanzieren muss . jedoch ist das natürlich praktisch nicht so denn was die als zu viel sehen ist dann natürlich nicht der fall wie du vielleicht verstehen kannst möchte ich auch einfach nicht von ihm abhängig sein und so weiter nagut ich danke dir trotz allem sehr für deine mühe

0

Was möchtest Du wissen?