Berufsausbildungsbeihilfe/Wohngeld was ist möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob du 20 oder 25 bist spielt keine Rolle,entscheidend ist erst mal ob du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium hast,wenn nicht würden deine Eltern weiterhin vorrangig für deinen Unterhalt zuständig sein,zumindest dem Grunde nach und wenn sie leistungsfähig wären !

Was ab dem 25 Lebensjahr entfällt ist der Anspruch auf Kindergeld,dass ist zumindest der Regelfall.

Anspruch auf Wohngeld hast du nicht,selbst wenn du dem Grunde nach keinen Anspruch mehr auf BAB - oder Bafög - hättest,denn dafür müsstest du erst einmal Eigentümer oder Mieter von selber bewohntem Wohnraum sein und dazu bräuchtest du dann noch ein Mindesteinkommen von 80 % deines Grundbedarfes nach dem SGB - ll,also von dem was dir ohne Einkommen bei Bedürftigkeit vom Jobcenter zustehen würde bzw.könnte.

Das wären derzeit bei einem Single 409 € Regelsatz für den Lebensunterhalt + die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und davon bräuchtest du dann min.diese 80 %.

Du könntest ab 25 ( da bildest du im SGB - ll deine eigene BG / Bedarfsgemeinschaft,auch wenn du noch bei den Eltern  wohnst ) nur versuchen über das Jobcenter eine Wohnung finanziert zu bekommen und was dir noch zum Lebensunterhalt von deinem anrechenbaren Einkommen bis zum Regelsatz fehlen würde.

Wenn du aber schon eine abgeschlossene Berufsausbildung haben solltest,in der du auch arbeiten könntest,dann könnte es auch passieren das es da Probleme mit dem Jobcenter gibt,wenn du jetzt noch eine Ausbildung machen möchtest.

Um deine Frage beantworte zu können bräuchten wir  mehr Informationen.

Alles ist möglich, das kommt auf deine Situation an, zu der wir aber leider nichts wissen.

Kajob 10.07.2017, 09:56

hi, sry ich bin neu registriert. Ich hatte das als Überschrift gedacht um dann meine Frage zu formulieren. Hab sie überarbeitet und meine Situation beschrieben :)

0

Was möchtest Du wissen?