Berufsausbildung - Hebamme - Notenspiegel für Bewerbung?

2 Antworten

Hebammen-Ausbildungsplätze sind sehr begehrt, von daher sollte der Notendurchschnitt schon einigermaßen gut sein, aber letztendlich entscheidet das persönliche Gespräch.

Gut wäre sicher auch, wenn jemand bereits irgendeine Form von Praxiserfahrung mitbringt, sei es im Umgang mit Neugeborenen oder in der Pflege...

http://www.hebrech.de/forum/index2.php

Meine Tochter hatte das Glück gleich nach dem Abi den Ausbildungsplatz zur Hebamme zu bekommen.Sie hatte ein zweier Abi, aber in Mathe ne 4. Es haben sich fast 1000 Mädchen beworben und nur 20 wurden genommen. Und da waren ganz sicher noch bessere Schülerinnen dabei. Es kommt sehr auf das Bewerbungsgespräch an. Und ABI ist schon wichtig!Da sie aber 12 Jahre lang ein Musikinstrument erlernt und gepielt hat, wußten sie dass sie Durchhaltevermögen besitzt.Und gut wäre ein Praktikum bei einer Hebamme oder im Kreißsaal. (Hatte meine Tochter aber nicht) Vielleicht gehört einfach auch ein bischen Glück dazu, ausgewählt zu werden.Der Link hilft vielleicht auch weiter. Viel Erfolg!

Kommt ein Notenspiegel aus einem abgebrochenen Studium in die Bewerbung?

Hallo zusammen,

ich habe schon eine Ausbildung vor Kurzem erfolgreich abgeschlossen (nicht kaufmännisch) und habe danach ein Semester lang BWL studiert. Da ich vor hatte, das Studium abzubrechen, weil es mir doch nicht so lag, habe ich mich für keine Modulprüfung angemeldet. Aber ich habe einen Buchführungsvorkurs bestanden, was jetzt nun in meinem Notenspiegel als einziger Nachweis aufgeführt ist. Nun würde ich mich gerne für Jobs im Bereich meines Ausbildungsberufs und vielleicht auch auf kaufmännische Stellen bewerben. Würdet ihr den Notenspiegel mit in die Bewerbung tun? Und meint ihr, dass ich durch dieses halbe Jahr BWL auch Chancen auf kaufmännische Jobs habe,obwohl ich in der Ausbildung weniger mit den Bereich zu tun hatte?

Über ein paar Rückmeldungen würde ich mich freuen!

...zur Frage

Englischkurs für Geburtshelfer?

Schönen guten Abend :)

Ich möchte Hebamme werden, und unabhängig davon ob es zum April 2016 geklappt hat ( weiß ich noch nicht) würde ich gerne eine Fortbildung bzw. einen Englischkurs für Hebammen und Geburtshelfer machen. Wenn ich genommen werde eben um dieses Wissen direkt anzuwenden, da es bei uns viele nicht Deutsch sprechende Gebärende gibt. Wenn es dieses Jahr nicht geklappt hat, würde ich damit eventuell meine Chancen für die Bewerbung zum Oktober erhöhen, und das Wissen natürlich auch anwenden. So, da ich ja noch keine Ausgebildete Hebamme bin, wollte ich mal fragen, ob jemand eine Idee hat, wo ich so etwas machen kann. Am Besten in oder um Berlin, aber andere Vorschläge sind auch sehr willkommen. Mir wäre es wirklich wichtig das vor der Ausbildung zu machen, da ich während des Praktikums schon Schwierigkeiten hatte, mich mit den Frauen zu umterhalten bezüglich der Dinge, die mit Geburt und Wochenbett zu tun haben. Während der Ausbildung möchte ich mich dann so selbstverstänldich wie auf Deutsch unterhalten und nicht drum herum reden müssen. Danke schonmal Liebe Grüße Joyciefruit

...zur Frage

was macht eine Hebamme?

Hallo, zur Zeit mache ich mir wieder sehr viele Gedanken über meine Zukunft bzw. meinen Beruf. Ich möchte später entweder Polizistin oder Hebamme werden, aber da ich Kleinkinder und Babys so so liebe, denke ich, dass Hebamme ein besserer Beruf wäre. Jetzt zu meiner Frage, wie ist der Tagesablauf einer Hebamme? Wie ist das wenn ihre Patientin ihr Baby bekommt? Dann muss man doch sofort ins Krankenhaus, sprich, egal wann und wo man ist, oder? Wird man dann eig. von dem Krankenhaus angerufen, dass man kommen soll, oder wie ist das? Ich habe mich natürlich auch im Internet informiert und da steht, dass man auch Kurse leiten muss und Nachsorgeuntersuchungen bei Familien hat, aber das macht doch normal die Kinderärztin oder habe ich das falls verstanden? Außerdem, wird man eigentlich gut bezahlt&wie lange darf man arbeiten? Ich würde nämlich gerne sehr viel und lange arbeiten (ich weiß, die kleinen unerfahrenen Kinder haben keine Ahnung von der harten Arbeit, aber ich würde das wirklich gerne machen, weil ich gerne beschäftigt bin, vorallem mit kleinen Kinder und außerdem finde ich Arbeiten sehr toll!

Ich hoffe einige (vllt sogar erfahrene) können mir antworten und ich bedanke mich im Vorraus schon mal sehr für eure Hilfe

...zur Frage

Zwei Bewerbungen an das gleiche Krankenhaus?

Nächster Jahr möchte ich gerne eine Ausbildung absolvieren. Ich habe mich als Krankenschwester entschieden und habe meine Bewerbung abgeschickt und bekomme eine Antwort nachdem ich meine Zeugnisse im Februar nachgereicht habe.... Jetzt habe ich ein Problem... mir gefällt der Beruf als Hebamme genauso gut. Macht das was aus wenn ich noch eine Bewerbung als Hebamme losschicke oder ist das riskant? Hat das welche Auswirkungen auf die erste Bewerbung oder soll ich vielleicht in der Bewerbung angeben das ich mich schon als Krankenschwester beworben habe?

Vielen Dank schon mal!!

Bitte um seriöse Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?