Berufsalternativen von Förderschullehrern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst als Förderschullehrerin jederzeit in der Inklusion an der Grundschule arbeiten. Du kannst auch als Grundschullehrerin arbeiten, bekommst dann allerdings eine Gehaltsstufe weniger. Das mußt Du mit dem Schulamt klären. Das geht. Sachbearbeiterin im Schulamt ist eine ganz andere Laufbahn. Da brauchst Du eine Verwaltungsausbildung. Du kannst als Lehrerin an das Schulamt abgeordnet werden, ganz oder teilweise, wenn Du besonders positiv und engagiert aufgefallen bist und das Schulamt Dich anfordert oder Deine Schulleitung Dich vorschlägt. Das sind sogenannte Hiwi-Jobs, die sind befristet. Du kannst auch Schulamtsdirektorin werden, wenn Du noch besser bist, meistens vorher Schulleiterin warst und besonders engagiert, und die Überprüfung nach einer Ausschreibung bestehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von retro2010
14.06.2014, 10:44

Herzlichen Dank für diese sehr hilfreiche Antwort!

0

den rat beim schulamt einholen wäre hier angebracht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von retro2010
13.06.2014, 03:25

Ich frage lieber erst mal hier nach.

0

In NRW werden an Grundschulen zig Förderschullehrer gesucht auch mit A13.

Wie kann man Sachbearbeiterin im Schulamt werden?

Eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?