Berufs trader werden.. ist das möglich

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey,

mit dem Geld anderer zu traden ist sehr komplex und anstregend. Du wirst immer unter Druck stehen, das Geld der Kunden zu vermehren. Solltest Du zusätzlich Verluste einfahren - so wächst der Druck und eines Tages handelst Du nur noch unter Druck und verlierst alles, weil Du nicht mehr Finanzprodukte tradest, sondern Druck!

Also Finger weg vom Fremdkapital, das Du vermehren sollst....

Wenn Du das Kapital anderer Leute vermehren möchtst, dann solltest Du Investmentbanker werden oder im Asset Management einer Bank arbeiten. Dafür benötigst Du ein gutes Wirtschaftsstudium sowie gute Praktika in dem Bereich.

Wenn Du Dich später selbständig als Trader machen möchtest, dann musst Du Dich selbständig machen und quasi (glaube ich) ein Gewerbe anmelden. Du würdest dann quasi als "Firma" agieren und zahlst dementsprechend wie jede andere Firma zusätzliche Steuern auf Deine Gewinne. (Du zahlst sowieso schon 30,5% auf die Gewinne - wenn Du noch Kirchensteuer zahlen musst, dann werden es noch mehr Steuern....)

Aus diesem Grund müsstest Du als selbständiger Trader schon einiges als Startkapital haben und relativ erfolgreich sein, damit Du nur vom Traden richtig gut leben kannst. Du brauchst außerdem ein gutes Risk - and Moneymanagement und schon jahrelange Erfahrung an der Börse sowie Wissen von verschiedenen Finanzprodukten und natürlich musst Du immer auf dem neusten Stand in Sachen: Wirtschaft / Politik sein.

So einfach ist das alles nicht. Aber es ist machbar - nur es ist halt alles mit einem riesen Risiko verbunden. Wielange tradest Du schon und was hast Du schon für Erfolge gemacht?

Grüße,

Apfel

direnpasa 16.12.2012, 13:01

das mit dem druck hatte ich noch garnicht bedacht, bis ich ein studium beendet habe oder gar anfange dauert es noch ein weilchen. ich trade momentan nur auf einem Demokonto des brokers "+500" (weil ich erst 15 bin und noch nicht mit echtem geld handeln darf) deshalb habe ich auch schon erfahrung mit dem traden, und bin auch immer auf dem neuesten stand der dinge, ich hole meine infos meistens aus den nachrichten wie z.b bei ntv oder ich lese die schlaagzeilen des wall street journals in deutsch..

0
Apfel45 16.12.2012, 15:18
@direnpasa

Hey,

Du möchtest später noch studieren? Dann würde ich Dir raten, dass Du später bei einer renomierten Bank im Asset Managenet / Investmentbanking-Bereich arbeiten solltest. Oder sogar als Analyst in dem Bereich. Dort kannst Du dann täglich Dinge analysieren und auch traden (mit sehr hohen Summen).

Das Traden, was Du in der Freizeit machst, kannst Du natürlich immer weiterverfolgen - das rennt Dir nicht.

Aber ich finde es gut, dass Du mit 15 anfängst! Ich habe selbst auch mit 15 angefangen und ich bereue es kaum ;-) Man lernt nur dazu und steht immer blendend da und man weiß, wie man auf legalerweise viel und ganz schnell Geld machen kann - nur muss man die Risiken etwas eingrenzen dabei.

Ich würde Dir noch DAF-TV empfehlen. Das ist das Deutsche-Anleger-Fernsehn. Dort erhältst Du im minuten Takt immer neue News , Analysen etc. etc. Anschauen kannst Du Dir den Sender über Internet oder ich glaube auch im PayTv. Ansonsten gibt es noch viele Liveticker, die im Sekunden - / Minutentakt wichtige Informationen senden. Des Weiteren würde ich in Börsen-Foren ab und zu mal vorbeischauen, da man in diesen Foren auch einiges lernen kann. z.B Chartanalyse.

Die Chartanalyse ist heutzutage sehr wichtig. Sie gibt Dir zwar keine 100%ige Sicherheit, allerdings ist sie ein wichtiger Faktor, der meist die Kurse schon im Griff hat.

Naja, dass war nun meine Meinung darüber :-)

Ich wünsche Dir dennoch alles Gute und viel Erfolg!

Grüße,

Apfel

0

Was möchtest Du wissen?