Berufmöglichkeiten mit Realschule 3,6?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Theoretisch alles, was mit einem Realschulabschluss machbar ist. Du musst nur jemanden finden, der dich mit dem Zeugnis aufnimmt/ausbildet.

Also Bereitschaft zeigen, viele Bewerbungen zu schreiben, mache PRAKTIKA (in den Ferien!!) und stell dich dort astrein an so dass du von dir überzeugst. Mach dir bewusst, dass du für eine Ausbildung evtl umziehen musst.

Theoretisch kannst du auch auf eine weiterführende Schule gehen, aber davon würde ich dir ernsthaft abraten. Es wird bestimmt nicht einfacher werden. WENN aber dieser Schnitt durch Umstände so schlecht ist, die von dir nicht zu verantworten waren (z.B. Todesfall o.ä. - Lehrer war doof gilt nicht!!) dann geh weiter auf die Schule oder versuche, das letzte Schuljahr zu widerholen. Aber NUR wenn Aussicht besteht, dass es wesentlich besser wird. Für eine 3,4 brauchst du nicht widerholen...

Außerdem besteht die Möglichkeit, z.B. ein freiwilliges Soziales Jahr zu machen.

Du kannst alles machen, was gesetzlich erlaubt ist, mit dem Realschulabschluss...Die Frage ist, ob dich die Unternehmen mit dem Notendurchschnitt nehmen....Guck mal bei der Arge vorbei, die haben da immer son Büchlein, da stehen alle Ausbildungsberufe drin, und was man dafür benötigt. Ansonsten guck auf der Seite der Arbeitsagentur, da stehts auch....

Du kannst aber auch noch mal auf die Berufsschule und dort Fachabitur machen, dauert nur 2 Jahre mit praktischem Bezug und hinterher hast du nen besseren Abschluss und viel mehr Möglichkeiten, damit kannste sogar theoretisch studieren.

Überlegs dir....

du kannst eine ausbildung machen mit der hoffnung das dich einer annimmt ansonsten audi, daimler, kassierer ...

geh mal zur Berufsberatung, die können dir da sicher besser helfen.

Was möchtest Du wissen?