Berufliches Gymnasium oder Fachoberschule?

3 Antworten

Normales Gymnasium und berufliches Gymnasium liefern den gleichen Abschluss - die allgemeine Hochschulreife. Mit dem Abschluss an der Fachoberschule kann man "nur" an Fachhochschulen studieren, nicht aber an Universitäten.

am Ende der FOS wird eine Prüfung geschrieben aber die ist, anders als das Abi, nicht zentral. mit dem Abitur kann man aber mehr erreichen :) wenn man zwei Halbjahre der Qualiphase schafft, erhält man den theoretischen Teil der Fachhochschulreife, ohne eine Prüfung zu schreiben.

An beruflichen Gymnasien hast du andere Profile und spezialisierst dich dann. an normalen ist eher das allgemeine vorhanden. man hat also Vorteile, da man Dinge aus dem Wirtschaftsbereich bereits kennt

am Ende der FOS wird eine Prüfung geschrieben aber die ist, anders als das Abi, nicht zentral. mit dem Abitur kann man aber mehr erreichen :) wenn man zwei Halbjahre der Qualiphase schafft, erhält man den theoretischen Teil der Fachhochschulreife, ohne eine Prüfung zu schreiben.

Was möchtest Du wissen?