Berufliches gymnasium fachabi nach 2 jahren

2 Antworten

Hallo

ich besuche ein Berufliches Gymnasium in Niedersachsen. Bei uns erwirbt man folgende Abschlüsse

  • Allegemeine Hochschulreife: Genauso wie am Allgemeinbildenden Gymnasium erwirbt man am Ende nach der 13. Klasse die Allgemeine Hochschulreife. Damit kann man alles studieren egal ob an einer Hochschule oder an einer Uni. So könnt ihr z. B ein Wirtschaftsgymnasium mache und Medizin studieren.
  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife: Wenn man das Gymnasium vorzeitig abbricht (bei uns nach der 12.) hat man den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Um die Fachhochschulreife zu erwerben, braucht man dann nur noch eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum zu machen. Mit der Fachhochschulreife kann man nur an einer Hochschule studieren

LG Micky

Ob du glaubst ob du es schaffst oder nicht schaffst, in beidem hast du recht. Es geht um deine Einstellung und ob du bereit bist auch mal Opfer zu bringen. Schule ist nichts anderes als ein Idiotentest.

13

Probieren werd ich es auf jeden fall Aber hab ich dann mein fachabi wenn ich nach der 13 versge? So als absicherung

0
3
@Azazel97

Du kommst jetzt wahrscheinlich auf das Gymnasium oder? Denk nicht daran, dass du versagen wirst, sondern denk daran dass du es locker schaffen wirst!

Ich erkenne deine Einstellung, du musst sie nur ändern. Wenn andere es schaffen, warum solltest du es auch nicht schaffen können?

0
26
@Azazel97

Ich glaube Fachabi hat man wenn man bis ein Jahr vor dem Abi Schule macht und dann um den Abschluss Fachabi zu bekommen noch ein Jahr Praktikum macht.

1

Was mache ich wenn ich es nicht schaffe?

Ich bin jetzt in der 10. Klasse. Ich möchte eigentlich Abitur oder Fachabitur machen, dafür muss auf jeden Fall mein Halbjahres Zeugnis gut sein oder? Oder bewerbe ich mich mit dem Jahreszeugnis fürs Abi/Fachabi? Und welchen Schnitt brauche ich dafür? Und jetzt würde ich gerne eure Meinung haben. Klar ich soll viel lernen was ich auch versuchen werde aber ich bin nicht der beste Schüler. Bin eher im Mittelfeld. Aber was mache ich wenn mein Zeugnis zu schlecht ist? Ich habe mich nicht um einen Ausbildungsplatz beworben weil ich gerne Abi machen will. Die Frage quält mich schon die ganze Zeit. Ich will auch meine Eltern nicht enttäuschen wenn ich es nicht schaffe. Wie geht es für mich weiter?

Also meine Fragen sind so gesehen: Welchen Schnitt brauche ich für Abitur / Fachabitur? Wohne in Rheinland Pfalz. Abi/Fachabi möchte ich gern entweder in Hessen oder Rheinland Pfalz machen. Und was mache ich wenn ich es nicht schaffe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?