Beruflichen Werdegang im Vorstellungsgespräch darstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

je länger die schule zurückliegt, umso uninteressanter wird es für das unternehmen. es kommt auch nicht auf detailtreue an, sondern versuche immer herauszufinden, was von deinen erfahrungen und kenntnisses für dieses unternehen am interessantesten sein könnte. wichtig sind auch gute begründen für freiwilliges ausscheiden, das argument "neues lernen im frühen berufsstadium" ist immer plausibel und frei von negativen aspekten.

falls du selbst um schwachstellen in deinem werdegang weist, lass sie weg oder lege dir ein paar argumente zurecht, die sich nicht widerlegen lassen. auch die erkenntnis, dass einige dinge fehlerhaft waren, man aus ihnen gelernt hat, kommt gut an.

Wenn Du bisher nur "Schulen" besucht hast, macht es sich auch gut, das zu erzählen...kannst ja sagen..nach Abschluß der Grundschule habe ich das Gymnasium..xy Straße/Ort bis 20.. besucht. Das habe ich mit dem Abitur..abgeschlossen. Grade beim Finanzamt machen sich Zahlen gut...wichtig ist locker zu bleiben...antworten, wenn man gefragt wird. Auch mal eine Gegenfrage stellen...Interesse zeigen, das kommt immer gut.

pupsimoppi 18.03.2012, 10:14

Dankeschön

0

Den höchsten Schulabschluss, alles was Du vor, während und nach Deiner Ausbildung gemacht hast, in stichwortartiger Kurzform. Niemanden interessiert, wo Du den Kindergarten und die Grundschule besucht hast, ...

Viel Erfolg!

pupsimoppi 18.03.2012, 09:51

Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?