berufliche weiterbildung oder schulische?

4 Antworten

Kommt drauf an!

Du hast immerhin schon mal 3 Jahre investiert! Der Techniker wäre nun unterm Strich 3 Jahre kürzer. Das müsste man mit dem Bachelor erstmal wieder reinholen! Ausserdem wird das Studium nicht mehr als Ausfallzeit bei der Rentenversicherung angerechnet.

Ich würde erst mal intensiv Stellenanzeigen auswerten, bevor ich mich entscheide. Dann geh mal vom Zeitpunkt in 5 Jahren aus und verleiche einen Techniker mit 3 Jahren Berufspraxis mit eine Bachelor-Absolventen.

Das ist irgendwie wie mit Autos. Klar, ein 7er BMW ist ein tolles Fahrzeug. Oft ist in der Stadt aber ein Kompaktfahrzeug mit geringem Verbrauch viel praktischer.

Was so den Verdienst und die Aufstiegsmöglichkeiten angeht kann man als Ingenieur im Schnitt natürlich noch erheblich mehr erreichen. Die Zukunftsaussichten sollten aber bei beiden gleich gut sein und der Techniker ist in der Tat deutlich schneller zu erreichen. Ich finde aber auch, dass ein Studium einem nochmal ganz neue Sichtweisen vermittelt- mit wissenschaftlichem Arbeiten und so. Ich habe auch nach einer handwerklichen Ausbildung das Fachabi gemacht und studiert (allerdings nicht technisch) und möchte das Studium nicht missen.

Eben, das habe ich mir auch nochmal als Vorteil angesehen. Sollte ich Techniker machen (der 4 Jahre nebenberuflich dauert) bin ich schon 24/25. Danach zu studieren würde sich also nicht lohnen bzw in dem Alter würde ich nicht mehr anfangen.

Sollte ich Fachabi nachholen (2 Jahre nebenberuflich) wäre ich nach 22. Und dann kann es ja sein das mir die Ausbildung nicht gefallen hat und ich nochmal meine Richtung wechseln würde also zb etwas wirtschaftliches studieren würde. Denke das macht sich auch gut wenn später ein Manager einen technischen Hintergrund hat beispielsweise bei technischen Unternehmen wie Siemens, Mercedes oder so wenn man da als Manager anfangen würde.

Aktuell kann ich halt nur Anhand von Erfahrungen anderer und meinen Fächern sagen das mich Technik und Informatik schon sehr interessiert daher denke ich Elektrotechnik wird mich auch interessieren und da der Beruf in der Industrie ist (ausbildung mache ich übrigends bei thyssenkrupp) bin ich auch nicht auf Baustellen daher fange ich die ausbildung auch ab september an.

Aber kann ja immer sein das man nach 3 4 Jahren seine Sichtweise geändert hat und mich so Sachen wie Technik gar nicht mehr interessieren sollte ich dann Fachabi nachgeholt haben könnte ich ja was studieren. Denn ich hatte immer 2 Berufswünsche. Einmal im Bereich Finanzmanagement bzw Steuerberatung und einmal halt im technischen Bereich. Hab mich jetzt durch eine Ausbildung natürlich für den technischen Bereich entschieden und hoffe das ich eines tages dann Ingenieur werden kann durch ein Studium wenn ich aber das Interesse verlieren sollte würde ich dann wirtschaftsrecht oder etwas derartiges studieren und dann im Bereich der Finanzen Manager werden bzw Steuerberater ist auch interessant.

0
@has2343

Ich habe Fachabi in Vollzeit nach der Ausbildung gemacht, dass hat dann nur so 10 bis 11 Monate gedauert. Und mit Fachabi kannst du ja prinzipiell auch alles studieren an Fachhochschulen.

0

Du musst wissen was dir mehr liegt.

Techniker oder Meister geht halt eher in die praktische Richtung während der Bachelor eher in die theoretische Richtung geht.

Meister gebe ich dir Recht. Aber Techniker geht ja auch mehr in die theoretische Richtung oder nicht? der hat wenig mit Praxis am Hut und ist auch mehr mit Planung und Entwerfung bedient also der ist mehr so der der am pc dann etwas für ein unternehmen bzw für das unternehmen dann entwirft beispielsweise ein motor oder sowas

0

Vorraussetzung Staatlich geprüfter Techniker (gelernter KFZ-Mechatroniker)

Hallo, ich würde gerne eine Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker mit der Fachrichtung Maschinenbau machen. Den KFZ-Meister möchte ich nicht machen.

Habe ich die Vorrausetzung?

2006 Realschlusabschluss 2006 -2007 Berufsgrundbildungsjahr Metalltechnik 2007 - 2011 Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (Pkw-Technik) Habe bis heute 1 Jahr Berufserfahrung als Geselle

Bin nun 22 Jahre alt und würde gerne 2013 damit anfangen, somit hätte ich dann 2 Jahre Berufserfahrung als Geselle. , Wird die Ausbildungszeit mit angerechnet zur Berufserfahrung? Bzw. das Jahr auf der Metallschule?

Vielen Dank und Frohe Ostern!

...zur Frage

staatlich geprüfter techniker...

guten tag zusammen,

ich habe mich jetzt entschieden den staatlich geprüften techniker über die fernschule ils zu machen. habe mir eben das komplette paket nochmal durchgelesen und bin dabei auf folgende frage gestossen: wenn ich das richtig sehe, dann bin ich nach abschluss bei der ils noch kein "staatl. geprüfter", sondern nur "geprüfter techniker" mit zulassung zur staatlichen prüfung. diese findet aber offenbar an einer anderen technikerschule statt. weiss jemand, welche voraussetzungen man für das teilnehmen an der staatl. prüfung braucht und welche schulen das durchführen bzw. was diese prüfung kostet. meine überlegung war nämlich folgende: wenn der gesellenbrief zusammen mit dementsprechender berufserfahrung voraussetzung genug ist, dann könnte ich mir die gebühren (knapp 6000€) für den 42monatigen ils-lehrgang sparen, mir selber das entsprechende lernmaterial besorgen und mich nach entsprechender lernzeit direkt für die prüfung des "staatl. geprüften technikers" anmelden. weiss jemand, ob das auch so so funktionieren kann?

...zur Frage

Wer würde in dem Fall mehr verdienen?

Ein staatl. geprüfter Techniker Elektrotechnik oder ein Bachelor in Elektrotechnik?

Ich meine okay der Bachelor musste studieren allerdings hat der Techniker eine praktische und nebenbei schulische(dual) Ausbildung hinter sich hat sowohl die Theorie als auch die Praxis in dem Beruf erlernt und seine Theorie nochmal in Form der Weiterbildung zum Techniker erweitert und möglicherweise noch gearbeitet.

Also gehen wir jetzt von Person A: Ausbildung zum Elektroniker mit 17 angefangen mit 20 beendet und die weiterbildung zum Techniker hat er nebenberuflich gemacht und hat sie mit 24 beendet.

Person B: Hat ca 19 20 sein Abitur geschafft und studiert nun Elektrotechnik und macht seinen Bachelor und ist mit ca 23 24 fertig.

Also beide Personen haben im ca gleichen Alter eine hohe Fortbildung gehabt der eine hat sie über die ausbildung und einer weiterbildung gemacht und der andere über das abitur und einem bachelor Studium.

Wer von beiden wird den eher eingestellt? und kann später auch mehr verdienen? es ist ganz normal das Akademiker eigentlich mehr verdienen aber ein techniker macht ja fast das gleiche was ein Ingenieur macht und ich denke nach vielen Jahren Berufserfahrung wird er sich mit einem Ingenieur ja kaum unterscheiden oder?

...zur Frage

Weiterbildung oder Studium nach Ausbildung?

Was lohnt sich mehr nach einer Ausbildung?

Weiterbildung zum staatl geprüften Techniker Elektrotechnik oder 1 Jahr bzw 2 Jahre Fachhochschulreife nachholen und Elektrotechnik Bachelor machen?

Bezüglich Karrierechancen, Gehalt und Zukunftschancen usw.

...zur Frage

EMail Signatur, welchen Abschluss erwähnen?

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau die Weiterbildung zur Betriebswirtin (IHK) absolviert und im Anschluss Wirtschaftsingenieurswesen studiert. Jetzt meine Frage, soll ich bei meiner Signatur nur meinen Bachelor erwähnen oder druntert auch noch meine Weiterbildung?

X Y Wirtschaftsingenieur - Bachelor of Sc. Betriebswirtin (IHK)

Oder ohne die Weiterbildung?

Wenns wichtig ist ich arbeite im technischen Einkauf.

Viele Grüße

...zur Frage

Wenn man seinen Techniker macht ist das studieren?

Also wenn man den staatl geprüften Techniker macht beispielsweise in Elektrotechnik das dauert ja 2 Jahre oder 4 Jahre wenn man es über Abendschule macht weil man halt noch arbeitet. Darf man sagen ich studiere gerade?

Weil ich hab mal gelesen man macht am Ende ein Staatsexamen oder so.

Nun das was ein Techniker macht und ein Ingenieur macht ist ja das gleiche und ich weiß halt nicht ob ich nach der Ausbildung lieber den Techniker machen soll oder fachabi nachholen und dann einen Bachelor in Elektrotechnik machen soll. Mir geht es natürlich in erster Linie um Geld aber auch um den gewissen Status Symbol weil studieren ist ja ich sag mal hoch angesehen wenn man fragt studierst du? man denkt sofort an buissnes geld usw auch wenn das nicht so ist und ein studium nie ein garant für gute Bezahlung ist.

Kann ich sagen ich bin am studieren wenn ich gerade den Techniker mache? denn so leicht ist der ja jetzt auch nicht und laut Europa Qualifizierungstabelle auf dem gleichen Niveau wie der bachelor.

Und wenn man den Techniker geschafft hat und abgeschlossen kann man auf sich stolz sein und sagen man hat etwas erreicht? oder ist das immer noch nichts besonderes?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?