Berufliche Veränderung, aber als was?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer soll Dir jetzt noch helfen?

Du kannst eigentlich nur die Stellenanzeigen in den grossen Portalen durchsehen und mal sehen, ob da was dabei ist, auf was Du dich bewerben könntest.

Da trittst Du aber gegen Bachelor-Betriebswirte an, und die gibt es wie Sand am Meer. Ausserdem bist Du am Arbeitsmarkt erstmal so ziemlich auf Lager und Logistik festgenagelt.

Bei einer Aufstiegsweiterbildung kann ich von einer Breitbandausbildung eigentlich fast immer nur abraten, effizienter ist meist irgend ein Spezialisierung. Du hättest Dich z.B. auch auf Lohnbuchhaltung oder auf Controlling spezialisieren können, der Aufwand wäre vermutlich nicht wesentlich höher gewesen.

irgendwie hast du ja recht, Ich muss es selbst herausfinden, was Ich genau will.

Was die Weiterbildung angeht, fand Ich das eigentlich gerade gut, da Ich etwas über meinen Tellerrand hinaus schauen konnte, da Ich vieles nur vom Namen her kannte und, durch verschiedene Grundkenntnisse mich in Unterschiedlichen Bereichen einarbeiten könnte.
Je nach dem wo es einen hinzieht

1

Gibt es Berufe die per Fernstudium gelernt werden können und man dafür kein Abitur benötigt?

Hallo,

ich würde gerne einen neuen Berufsweg einschlagen, aber möchte keine 3jährige Ausbildung machen. Das hab ich schon hinter mir. Mich würde auch ein Beruf intressieren der von zu Hause aus machbar wäre. Er sollte per Fernstudium erlernbar sein und nicht das Abitur vorraussetzen z.B. Buchhaltung. Ich hätte einfach gerne einen kleinen Ausgleich zu meinem Momentanen Beruf. :)

...zur Frage

Brauche ich wirklich einen Arbeitsoverall (Büro Lager)?

Hi Leute,Vielleicht eine bescheuerte Frage, trotzdem will ich wissen was ihr davon hält.Ich habe einen neuen Job als Sachbearbeiter in einer Logistikfirma. Ich arbeite im Lager im Büro, uns wurde vorgeschrieben blaue Overalls zu tragen obwohl wir nicht dreckig werden. Mir ist es total unangenehm den Arbeitsoverall jeden Morgen anzuziehen, schliesslich bin ich Büroanestellter.was soll ich machen?

...zur Frage

Kauffrau für Büromanagement - Karriere/Zukunft/Weiterbildung?

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Beruf gemacht? Gibt es bestimmte Weiterbildungen wie z. B. den Betriebswirt die sich lohnen? Oder danach ein Studium (falls das mit der Mittleren Reife überhaupt geht)

...zur Frage

Aufhebungsvertrag, nur Nachteile für mich?

Hallo

Ich arbeite jetzt seit 15 Jahren ein einem kleinen Büro, bin aber seit Jahren schon unzufrieden und suche was Neues. Jetzt steht im Raum, dass sich unser Büro mit einem anderen Büro zusammenschließen will. Das andere Büro aber wohl genug Angestellte hat und nur unter Protest weitere, bzw. mich, neben meinem Chef mit rüber nehmen will. Da ich mich aber sehr sehr gerne beruflich verändern will, in eine ganz andere Branche, kommt mir diese Vorgehensweise ganz recht.

Mein jetziger Chef stellt sich aber quer eine Kündigung mir gegenüber auszusprechen, ich habe ja mittlerweile eine sechsmonatige Kündigungsfrist und wirft nun einen Aufhebungsvertrag in den Raum.

Aber meiner Meinung nach, würde ich durch einen Aufhebungsvertrag doch eine Sperre gegenüber dem Arbeitsamt riskieren, oder? Und er sprach auch nicht von einer Abfindung oder dergleichen, sondern er will wohl die „lange“ Kündigungsfrist umgehen. Aber trotz Aufhebungsvertrag muss er sich doch an die gesetzliche Kündigungsfrist halten, oder? Also hätte doch so ein Aufhebungsvertrag nur Nachteile für mich, oder?

...zur Frage

Chef raucht im Büro....Was tun?

Hallo,

ich arbeite seit paar Tagen in einem Büro und mein Chef raucht dort leider sehr oft. Ich bin Nichtraucher und fühle mich massiv gestört. Ich habe meinem Chef von Anfang an gesagt, dass ich Nichtraucher bin und er bitte nicht vor mir rauchen solle....Leider raucht er weiter....Was kann ich tun?? Ich möchte den Job ja nicht verlieren.

...zur Frage

Ist die Weiterbildung zum Bankfachwirt ein Studium?

Hi
Beginne nach der Ausbildung in der Bank mit dem Bankfachwirt. Bei meinen Recherchen bin ich jedoch immer wieder darauf gestoßen das der Bankfachwirt ein Studium ist.
Das verwirrt mich bissl, der Fachwirt und Betriebswirt wird zwar auf den darauf folgenden Bachelor angerechnet aber ist es wirklich ein Studium oder einfach nur eine Weiterbildung?
https://www.genoakademie.de/banken/bankcolleg.html

Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?