Berufliche Neuorinetierung vlt. auch Umschulung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo erstmal,

scheinbar hattest du bis jetzt kein leichtes Leben das tut mir leid.

Dir sollten verschieden Dinge klar sein. Zum eine ist es verdammt wichtig das du einfach das machst was dir Spaß macht. Du solltest dir überlegen was dir wichtiger ist, dass Geld, wobei es klar sein muss das man sein Leben finanziert bekommen muss aber in wie weit spielt Luxus eine rolle, oder ob du lieber spaß am beruf hast. Perfekt ist es natürlich beides zu haben ;)

So zum Immobilienmarkler, dir muss klar sein das diese Branche hart umkäpft ist und nicht so rosig ist wie man es z.b. von "Mieten,Kaufen,Wohnen" bei Vox kennt ;), die Frage ist ob du mit diesem Stress und ennormen Druck, etwas zu erreichen , gerade wenn man sich selbständig macht, umgehen kannst. Ich möchte dich nicht als schwach darstellen aber gerade das Selbständig sein ist ein harter Kampf.

Warum ich das mit dem Geld ansprach ist folgendes, zu deinen Hobby´s würde super sowas wie Raumausstatter (bin ich selbst) oder Näher passen allerdings muss dir da klar sein das die Chance auf den unendlichen Luxus eher gering ist, du wirst Geld verdiehen um dein Leben und deine Hobby´s zu finanzieren aber mehr wird es nicht sein. Die zwei Berufe sind etwas weniger Stressanfällig und mit viel Spaß verbunden weil du Menschen mit deiner Arbeit meist in ihren eigenen Wänden bzw. durch Kleidung glücklich machst. Leider ist der Handwerksberuf meistens nicht sehr gut bezahlt.

Für dich selbst solltest du dir halt gut überlegen in wie weit du mit Stress umgehn kannst. Vielleicht solltest du auch ärtzlichen Rat zu hilfe nehmen um einfach dich selbst und dein Selbstbewusst sein wieder aufzubauen :)

Ich wünsche dir für deine Zukunft alles gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Caipiroska87,

Umschulungen sind meist mit recht hohen Kosten verbunden. Je nach Voraussetzung werden diese aber von der Agentur für Arbeit übernommen. Das ist der Fall, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in seinem Job arbeiten kann oder der Beruf keine Zukunft mehr hat und die Chancen auf eine Arbeitsstelle schlecht stehen.

Lass Dich doch einfach mal in einer Agentur für Arbeit dazu beraten. Da Du tatsächlich in Deinem aktuellen Job gesundheitliche Beschwerden hast, gibt es vielleicht eine Möglichkeit für Dich eine Umschulung zu machen. Eine Liste mit typischen Umschulungsberufen findest Du hier: https://www.fortbildung24.com/ratgeber/umschulungsberufe/

Davon abgesehen hast Du ja noch eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Könntest Du das nicht wiederbeleben? Es muss ja nicht ein Baumarkt sein. Wie wäre es beispielsweise mit einem Modegeschäft?

Viele Erfolg und viele Grüße

Serviceteam von FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Einzelhandelskaufmann hast du ja ein solides Fundament, auf dem du Aufbauen kannst. Geht es Dir im Beruf darum etwas schön zu gestalten und zu präsentieren, um zu verkaufen, dann machen beide bisher genannten Berufe ja durchaus Sinn. Der Raumgestalter heißt heute Gestalter für visuelles Marketing. Du kannst Dich zum Beispiel hier: http://www.gpb.de/Gestalter-visuelles-Marketing-Berlin.60.0.html genauer zum Beruf und zu einer Umschulung informieren. Du findest auf der Webseite auch noch genauere Infos zum Beruf des Immobilienkaufmannes, falls der Immobilienmakler dein Traumberuf ist.

Ich wünsche Dir viel Glück, dass du was passendes findest..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Airlines suchen doch gerade noch nach Flugbegleitern. Wäre das was für dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caipiroska87
07.06.2016, 14:36

wäre eine Idee aber hierzu müsste ich Englisch lernen

0

Was möchtest Du wissen?