Berufliche (NEGATIVE) Erfahrungen mit der Firma LUX DEUTSCHLAND GMBH?

3 Antworten

Als ehemalige Führungskraft der Firma Lux kann ich jedem nur empfehlen, einen weiten Bogen um diesen Arbeitgeber zu machen. Bis auf wenige Ausnahmen handelt es sich um freie Handelsvertreter, die zu katastrophalen Bedingungen arbeiten müssen: geringe Provisionen, Termine des Callcenters müssen vom HV bezahlt werden (5 EUR pro Termin). Benzinkosten muss jeder allein tragen. Die Termine des Callcenters generieren sich überwiegend aus alten Kundenlisten, wobei das Durchschnittsalter bei ca. 75 Jahren liegt. Hier wird versucht, den älteren Menschen einen Staubsauger aufs Auge zu drücken, indem ihnen suggestiert wird, ihr vorhandenes Gerät wäre defekt (was aber i. d. R. nicht so ist). Wenn das nicht funktioniert hat Lux ja schon eine neue Masche entdeckt: Bettmatratzen zu überhöhten Preisen (1.600 EUR pro Stück ;-( ). Die Führungselite besteht aus ehemaligen Weinverkäufern oder aus gescheiterten Geschäftsführern aus anderen Unternehmen. Die Firma stellt sich selbst als das beste Direktvertriebsunternehmen weltweit dar mit hohem Anreiz, dort zu arbeiten.

Die Realität sieht so aus:

Das Callcenter macht ca. 100 Termine pro Monat für den Verkäufer = 500 EUR. Benzinkosten ca. 500 EUR. Krankenversicherung ca. 500 EUR. Verschleiß des eigenen PKWs ist hier noch nicht inbegriffen.

In dieser Firma gibt es bestenfalls 20 Mitarbeiter, die aufgrund dieser Bedingungen einigermaßen Geld verdienen. Alle anderen sind "Hungerleider" und werden vom Unternehmen hingehalten und verar...

Wem dies nicht reicht, der soll seine eigenen Erfahrungen machen.

Meine Erfahrungen sind sehr negativ, die Bezahlung ist unterirdisch und die Arbeitsbedingungen echt mies. Uralte Einrichtung, Vorgesetzte die sich profilieren müssen, Fachberater die ständig um Geld betteln weil sie nix verkaufen...Furchtbar...

Und in Fulda sitzen auch nur Möchtegern/Besserwisser die nach Strich und Faden genauso wie alle Vertriebsstellen abzocken, klar nur der Umsatz zählt, auch in der Zentrale. Insgesamt gesehen ist das Unternehmen einfach nur lächerlich und absolut unproffessionell.

Die Berater leben von den Provisionen, vom Verkauf von ein paar überteuerten Filtern und Staubsaugerbeutel kann keiner Leben, höchstens die Firma selbst.

Die Termine werden natürlich auch nur ausgemacht um etwas neues zu verkaufen, wird allerdings als Service deklariert. Service ist etwas anderes. Ich habe auch Berater kennengelernt die noch der alten Schule angehörten und ehrlich waren, diese sind aber nun im Rentenalter, alle anderen waren ausnahmslos Betrüger. Da wird beim Service behauptet, es wurde Wasser gesaugt, das Gerät sei defekt obwohl niemals Wasser gesaugt wurde und das Gerät bis zum Besuch des sogenannten Fachberaters noch einwandfrei funktionierte.Die sogenannten Fachbearter kamen zum Beispiel zu zweit, einer müsste dann mal auf Toilette, hat Wasser im Mund gespeichert und das in den Staubsaugerbeutel reingespuckt, schon wird behauptet es wäre Wasser gesaugt worden.

Ziemlich Dreiste Machenschaften, und die Herrn und Damen aus der Führung in Fulda wissen das auch und es wurde jahrelang gebilligt und in Kauf genommen, da wurden einfach Augen zugedrückt, Hauptsache der Umsatz stimmt und die überteuerten Geräte kommen an den Mann oder die Frau. Übrigens werden die Geräte in osteuropäischen Ländern hergestellt, dort herrscht Billigstlohn, und hier etwa 30 mal teurer verkauft...

also...besser Hände weg von Lux, und wenn ein Termin ausgemacht wird zum Service, dann entweder das Telefon auflegen oder jemanden zum Termin dabeihaben und genauestens aufpassen. Tüten und Filter kann man auch von Alternativen Herstellern weitaus billiger kaufen.

Hallo!

Erfahrungen habe ich bezüglich der Firma! Allerdings keine negativen! Callcenter haben ja im Allgemeinen einen nicht ganz so guten Ruf! Aber von der Firma Lux (Deutschland) GmbH kann ich das nicht behaupten! Arbeitsklima= gut, Vorgesetzte= gut, Verdienst, da ja nur nebenberuflich= vollkommen in Ordnung!

20

Da würde mich echt mal interessieren in welcher VTS du warst/bist!?

0
1
@rappelkiste

Ich war bis Ende 2012 in der VTS Bremen tätig! Musste leider aufhören, da ich es mit meinem Hauptjob nicht mehr unter einen Hut bringen konnte!

0

Was ist ein B2B Call Center?

Hey!

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Und was macht man dort?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen gesammelt als Lux Staubsauger Vertreter oder Kunde?

Ich möchte mich gerne mit Personen austauschen,die selbst als Außendienstmitarbeiter für die Firma LUX Deutschland aktiv sind oder waren.Interessant sind auch Erfahrungen der Kunden die eine oder mehrere Besuchs Termine von Lux Vertretern hatten.

...zur Frage

RUNPARTNER GmbH, was macht diese Firma?

Ich habe nach eine Job in Vollzeit als Call Center Agent gesucht. Habe telefoniert, habe mich beworben und habe eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen.

Aber ich habe keine Ahnung was die machen... Die Webseite funktioniert zur zeit leider nicht. Mehr Informationen zu diese Firma habe ich nicht gefunden, außer einpaar Bewertungen und zwar sehr hohe...

Weißt jemand, was diese Firma tut so?

...zur Frage

Erfahrungen mit F&S Dialogmarketing?

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit der Firma F&S Dialogmarketing??? Man findet im web nur einen Bericht....brauche aber ganz dringend etwas mehr...man kann sich ja nicht auf nur einen negativen Bericht verlassen... Egal ob ihr postiive oder negative Erfahrungen gemacht habt-oder nur etwas "gehört" habt, wäre euch für jegliche Infos dankbar....

...zur Frage

Call center arbeiten als freiberufler?

Hallo leute ich hab eine frage undzwar ich fange bei call center als freiberufler an und wir machen da nur umfragen kein verkauf oder werbung wie kriegt dann den die firma das geld wenn da kein verkauf gemacht wird? Und da ich ja selber steuern zahken muss wv prozent müsste ich ungefähr zahlen müssetn ???

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit der Firma econico Inc. bzw. econico Deutschland GmbH?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?