Berufliche Karriere beim Zoll und Bundeswehr

3 Antworten

1. Stehen auf der Warteliste nicht die "Ersatzkandidaten"? Dann stehen die Chancen nicht so gut. frag doch direkt beim Zoll nach und nicht bei fremden leuten im Internet.

2. KEINEN. Du willst bei der Bundeswehr in einem militärischen Beruf arbeiten, bzw. eine Ausbildung machen, aber keinen Wehrdienst leisten? Die Bundeswehr ist keine Bildungseinrichtung, die Leuten eine ausbildung bezahlen. Du musst dich verpflichten, da die Bundeswehr für die eigenen Interessen ausbildet. Wenn du in einer militärischen laufbahn tätig bist, bist du ein Soldat und als Soldat geht man so einige Verpflichtungen ein. Du solltest auch die Grundlagenkenntnisse eines soldaten haben und drei Mal darfst du raten, wo dir die Grundlagen beigebracht werden... Genau in der AGA,

Manchmal frage ich mich, was sich die leute vorstellen.

Zu 2.: Es gibt einen zivilen Bereich bei der BW, wo man auch eine Ausbilduing machen kann - siehe Antwort von ponter!

0
@SpediHAJ

Das stimmt zwar, die Ausbildungsstellen sind dort aber recht knapp bemessen und nur in wenigen Bereichen. Zumal es den Anschein machte, als wenn der Fragesteller mehr in die militärische Richtung gehen will.

Aber es stimmt, die zivilen Möglichkeiten habe ich unter den Tisch fallen lassen

0
  1. Negativ. Vor dir müssten 204 Leute absagen, damit du einen Ausbildungsplatz bekommst.
  2. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber meiner Meinung nach, keinen.

Ich würde meinen, 84 müssen absagen (oder über 120 hinaus eingestellt werden).

So nicht ganz klar. Frag in den nächsten Tagen mal nach.

0
@TreudoofeTomate

Genau. Es müssen 85 Personen absagen, damit 85 Leute nachrücken können umd das 120er Kontingent zu vervollständigen. Sollten mehr eingestellt werden, brauchen weniger abzusagen, zumal Du dann in der Warteliste entsprechend nach vorne rückst.

Sollten natürlich auch Leute aus der Warteliste absagen, rückst du logischerweise entsprechend nach vorne...

0

Was möchtest Du wissen?