Berufliche Ideen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Während der Schulzeit muss man doch in der 8. 9. Und 10. Klasse jeweils 2 Wochen Praktikum machen oder?

Da kann man sich schon mal einen groben überblick in zumindest 3 verschiedenen Bereichen verschaffen. 

Und was spricht dagegen in den Ferien mal zu Kellnern, Zimmer zu reinigen (hotel Pension oä.) oder Eis zu verkaufen? Dann merkt man schon mal ob man für den Umgang mit Menschen gemacht ist oder eben nicht.

Ich bin Krankenschwester. Ich konnte mir nie was anderes vorstellen. Ich bin gern für andere da und helfe gerne. Das geht natürlich bei dem heutigen irren Gesundheitssystem in einem Krankenhaus nicht mehr wirklich... So habe ich mich vor 10 Jahren entschieden in die hauskrankenpflege zu gehen und bin damit sehr sehr sehr glücklich. Dazu muss ich allerdings sagen das ich eine tolle Chefin und sehr liebe Kollegen und Patienten habe :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Arbeitsamt gibt es eine Berufsberatung. Dort wird dir nach einem Gespräch gesagt, was in deinem Bereich des möglichen, zu dir passt.

Mach einfach in den ferien oder am wochenende kleine Praktika, um in einige Berufe reinzuschnuppern. Das hat mir damals sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal welchen Job du machst. Nach ein paar Jahren wirst du feststellen, dass es den "richtigen" nicht gibt. Ist ein bisschen wie der "ideale Partner". Also ist es relativ egal, ob du Müllbeseitungsspezialist wirst, oder Leute als Politker an der Nase herum führst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ciara1995
25.04.2016, 14:53

Ich denke schon, dass es für jeden einen Job gibt, der einen Spass macht ;)

0

Ich hab mich beim Zoll beworben. Ev. ist das ja was für dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch Praktika in den bereichen für die du dich interessierst.

ich habe 10 Praktika hinter mir alles verschieden, zum Schluss hab ich mich für was soziales entschieden.

Aber mach bitte nicht den Fehler und geh zur Berufsberatung beim Arbeitsamt, die menschen dort verstehen nichts von ihrem Beruf und es gibt nur ärger dort, man ist besser dran ohne Arbeitsamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ein paar Praktika.

Wir kennen dich doch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?