Beruflich sowie Privat alles andere als Zufrieden?

1 Antwort

Die Mühen, die Du investierst werden sich mit Sicherheit irgendwann auszahlen, vielleicht nicht heute oder morgen, aber wenn man am Ball bleibt und alles gibt, wirst Du bestimmt auch Zufriedenheit und Glück erfahren. Was Du beruflich machst oder nicht machst, ist absolut Dein Ding, da hat Dir niemand hereinzureden - schließlich musst Du in dem Beruf arbeiten und niemand anders. Es gibt immer die Möglichkeit sich weiterzubilden und seine Fühler auszustrecken. Es gibt Abendschulen oder Lehrgänge, die man am Wochenende besuchen kann. Es gibt auch Formen des Blockunterrichtes, welchen Du im Urlaub besuchen könntest, wenn Du das wolltest. Du könntest einmal mit Deinem Chef reden, wie es mit einer Übernahme aussieht, welche Aufstiegsmöglichkeiten Du hast und welche Weiterbildungsmaßnahmen er Dir anbieten kann. Dir sind keine Grenzen gesetzt. Du musst Dich nur informieren, welche Möglichkeiten es gibt. Du könntest Dich auch bei der Jobagentur beraten lassen. Konflikte in der Familie gibt es überall und oft haben Geschwister das Gefühl, dass Bruder oder Schwester bevorzugt werden. Nicht immer ist das so - es ist nur die eigene Wahrnehmung und Unzufriedenheit, die einen so etwas vermuten lässt. Wenn Du jedoch doch der Meinung bist, dann solltest Du das auch mal verbalisieren, aber in einem freundlichen Ton und nicht anklagend. Manchmal sind sich die Eltern über ihr Verhalten auch gar nicht bewusst. Es ist nicht böse gemeint, aber ihnen die Augen zu öffnen ist durchaus legitim.

Wenn man sich etwas von Herzen wünscht, z. B. eine Beziehung, dann kann man mitunter lange warten. Das kommt ganz plötzlich und man darf den Mut nicht aufgeben oder krampfhaft suchen. Das ist kontraproduktiv! Dir wird schon ein Mädel begegnen, wo es dann ordentlich funkt. Mach Dir da mal keinen Kopf.

Kopf hoch und positiv denken, dann wird das schon!!!

Ränge-System Bundeswehr, wie 'steigt man auf'?

Hallo, wie ist denn das Rang-System bei der Bundeswehr? Und wie kann man aufsteigen (bitte ernsthafte bzw. konkrete Antworten, nicht sowas wie 'durch viel Arsxhkriechen')? Würde mich mal interessieren, da ich in Betracht ziehe, später mal zur Bw zu gehen. Ach ja wie siehts da mit Löhnen, bzw. mit dem Sold aus? Lg

...zur Frage

mit 17 zum zoll?

hi leute,

mein bruder will nach der realschule eine ausbildung beim zoll anfangen, darf er das mit 17 oder gibt es da ein mindestalter?

...zur Frage

Diensthundeführerin werden? Besser bei der Polizei oder beim Zoll?

Ich mache dieses Jahr mein Abi und würde danach gerne eine Ausbildung zur Diensthundeführerin absolvieren. Ist es besser diese bei der Polizei oder beim Zoll zu machen? Bei der Polizei muss man ja erst einige Jahre im normalen Streifendienst arbeiten,bevor man sich als Diensthundeführer weiterbilden kann. Wie ist das denn beim Zoll? Und wie sind denn die Gehälter während und nach der Ausbildung?

...zur Frage

Mal ehrlich: was ist so toll an Kindern?

Hey,
Bei einer Frage von mir (der hier https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-frauen-von-der-natur-eigentlich-so-gestraft-worden?foundIn=user-profile-question-listing)

Wurde vermehrt das Argument genannt, es sei toll eine Frau zu sein, weil man die Kinder austrägt, so ne natürliche enge Bindung zum Kind hat.

Ich sag's mal wie es ist: Ich kann Kinder nicht leiden, würde schon sagen das ich sie regelrecht hasse. Sie sind laut, frech, nie mal ruhig, pöbeln, können sich nicht benehmen und die Eltern wollen es dann nicht mal einsehen, weil sie ja noch so klein sind.

Auch das es toll sein soll, die 9 Monate im Bauch umher zutragen, versteh ich einfach nicht. Am Ende versauen sie einen die Figur, viele bekommen Dehnungsstreifen und untenrum machen sie einen auch nicht "schöner"

Sind sie auf der Welt muss man gesetzlich sich bis 25 um sie kümmern, für Sie bezahlen. (Und Kosten sind bei Kindern ja auch nicht klein)
Vollzeit in den Job kann man auch nicht. Auch wenns Elternteil gibt, usw. Aber Man ist erstmal raus und selbst wenn der Vater/Mutter und die Großmütter/Väter sich alles aufteilen geht's ja nicht, weil man kleine Kinder nicht (lange) allein lassen kann.

Ich versteh einfach nicht, warum Kinder haben so toll sein soll.
Klar war ich auch mal ein, aber das ist ja nicht beeinflussbar, gefragt wurde ich auch nicht.

...zur Frage

Wie komme ich da Raus, Ich weis nicht mehr weiter?

Hallo, liebe Antwortgeber. Ich schreibe hier, weil ich einfach nicht weis wen ich sonst noch fragen soll. Mit meinen Freunden oder meiner Partnerin möchte ich über dieses Thema einfach nicht reden.

Mir Fehlt einfach die Perspektive..... Ich sehe einfach keinen Ausweg mehr... Ich bin gefangen in all meinem Unglück. Ich erlebe nurnoch selten wirklich glückliche Momente. Und diese in aller Regel in meiner Beziehung, um die ich nun mittlerweile auch schon fürchte.

Ich hole mal etwas aus.

Ich bin anfang 30 Meine Scheidung steht an, ich habe 2 Kinder mit meiner noch Frau, für dich ich auch unterhalt Zahle. Und hier fängt es auch schon an.

Durch die Zahlungen die ich Leiste, beibt mir kaum Geld zum Leben.

Ich lebe Mitlerweile einen gutes stück unter dem Harz 4 Satz

Bei meinem Jetzigen Job im Büro, läuft es eigentlich seit 3 Jahren schlecht dies fing an als meine Mutter ernsthaft erkrankte und Starb. In dieser Zeit fing ich an viele Fehler zu machen. Als ich mich langsam wieder genfangen hatte. Verlangte meine Frau die Trennung von mir. Es lief noch bescheidener im Büro. Und nun hatte der einstmals für die Familie angenommene Job, keinerlei Grund mehr...... Das war der Punkt an dem ich innerlich komplett fertig war mit dem Job. Nun ist es endlich so weit und ich werde diesen Job verlieren. Und damit nun auch der Verlust der Möglichkeit unterhalt zu Zahlen....

Und das heißt Job suchen in dem Beruf den ich erlernt habe um ein Paar Jahre über Wasser zu bleiben... Einen Beruf den ich verabscheue. Der mich nicht ein klein wenig glücklich macht und mir viel abverlangt...

Und evtl könnte ich das auch irgendwie weiter machen, wenn den von dem Schmerzensgeld das sich Lohn nennt , nur wenigstens genug überbleiben würde um ein halbwegs anständiges leben zu führen.

Eigentlich möchte ich in meinem Wunschberuf arbeiten. Ein Beruf in dem ich auch nicht schlechter als jetzt verdienen würde, der Krisensicher ist, und mich glücklich machen würde. Aber das kann und darf ich nicht....

Das einzige was mich über Wasser hält ist meine Freundin, sie gibt mir Lebenssinn und Kraft. Und in 90% der fälle fühle ich mich in ihrer nähe wohl. Nur, denke ich, leidet diese Beziehung an meinem Problemen. Es gab eine Zeit in der Ich noch hoffnung hatte, das alles irgendwie schon wird….

Ich verstehe, das wenn man Kinder in die Welt setzt, für diese Verantwortlich ist, und sie auch darum Bemühen muss das es ihnen gut geht. Ich habe keine Möglichkeit mir diesen doch nicht allzu unrealistischen Traum zu erfüllen. Ich soll nur noch Funktionieren..... Ich bin nur noch mittel zum Zweck. Das ich Versuche nach Glück zu streben, wird von außen als dreist und unverantwortungsvoll betrachtet.

Aber wenn ich kein recht auf Glück habe.... warum habe ich dann noch die Pflicht zu leben.

Ich denke das einzige was mich davon abhält ist die Liebe meiner Freundin. Die nach meinem gefühl nun aber langsam dem Ende zugeht....

...zur Frage

Ausbildung beenden...und zum Traumberuf Polizei?

Hallo zusammen Ich befinde mich zur Zeit in einer handwerksausbildung, also ich bin seid 4 Monaten dabei. Nur ist dieser Beruf nicht mein Traumjob denn ich möchte unbedingt zur Polizei(Berlin, Brandenburg oder Bundespolizei) nur habe ich dieses Jahr leider den Einstellungstest nicht bestanden:( somit musste ich mir eine andere Ausbildung suchen. Nun weiß ich nicht richtig ob ich meine Ausbildung ersteinmal beenden sollte( noch 3 Jahre ...) oder mich für nächstes Jahr wieder bei der Polizei bewerben sollte... Dann sind meine Bedenken aber wieder schaff ich den computergestützten Test . Würde ich den erstmal bestehen und ich bei den Vorstellungsgesprächen bin denke könnte ich die Leute voll überzeugen denn meine Praktikums in der Schule habe ich auf immer bei der Polizei gemacht , aber nicht nur in der Schulzeit sondern auch in meinen Ferien freiwillig ... Mich ärgert es halt das ich es nicht Geschaft habe und ich habe halt keinen andern Traumberuf für mich gilt 100% Polizei ...

Danke und schönen Abend noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?