Berufe wo man nur Vormittags arbeiten muss oder von zu Hause aus arbeiten kann?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du als Berufseinsteiger (bist ja mit Deinen 14 Jahren gerade erst am planen) gleich was von Teilzeit oder Telearbeit erzählst, wirst Du Stirn runzeln und Kopf schütteln ernten.

Teilzeit und Telearbeit sind Instrumente, um gut qualifizierte Mitarbeitern/innen in der Familienphase im Unternehmen halten zu können. Bedenke, dass insbesondere die Ausbildung nicht in Teilzeit sein wird. Auch direkt nach der Ausbildung, wo man im Betrieb noch viel lernen muss, wird es kaum Möglichkeiten für Teilzeit-/Telearbeit geben.

OK, danke für deine Antwort.

0

Beim Staat gibt es verschiedene Möglichkeiten, Teilzeit oder Telearbeit zu machen. Wenn Du Kinder planst, ist das eine gute Alternative. 

Du solltest aber trotzdem so lange wie möglich Vollzeit arbeiten und Dir dafür einen Beruf suchen, den Du gerne machst. Denn unabhängig davon, ob Du später heiratest oder mit Deinem Partner zusammen lebst, für Deine Altersvorsorge bist Du selbst zuständig.

Je besser Du ausgebildet bist, desto mehr verdienst Du und damit kannst Du es Dir leisten, Deine Arbeitszeit zu reduzieren.

Alles Gute,

Giwalato 

So eine Mist kann nur jemand schreiben, der noch nie im öffentlichen Dienst gearbeitet hat. Arbeitgeber "Staat".....

0
@HanniManni04

Aber sicher nicht beim Freistaat Bayern. Da wäre Dir der "Beamte im Staatsdienst" ein Begriff. 

Und für Frauen mit Kind(ern) gibt es hier sehr gute Teizeitmodelle und/oder Telearbeit.

Dein Arbeitgeber ist offenbar weniger großzügig. Nichts für ungut.

0

OK danke für deine Antwort. Lg

0

Theoretisch kann man überall Habltags arbeiten.
Wenn der Arbeitgeber es möglich macht.

OK, danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?