Berufe ohne Ausbildung, sinnvoll?

7 Antworten

Es gibt keine Berufe ohne Ausbildung. Nur Tätigkeiten kann man evtl. nachgehen. Allerdings sind die wenig bezahlt und schwer zu finden.

Also kneif deinen Hintern zusammen und mache eine Ausbildung. Dann bist du auf der sicheren Seite. Amsonsten kann es passieren das du nur ein H4er wirst und dann bleibst

Es gibt berufe wo man angelernt wird aber in diesen wird man nicht gut oder viel verdienen .Mache also unbedingt eine Ausbildung den die ist oft sogar einfacher als die normale schule wen man nachfragt im Unterricht und Das ist fast alles Berufsbezogen oder wichtig für deine Zukunft also ist es sinnvoller als das was man oft alles  in der normalen schule eingetrichtert bekommt..

Gib nicht einfach schon vorher auf den in der Ausbildung geht es   meistens um praktische Sachen als um die Theorie.

Vom Kellnern kann man leben. Mit Trinkgeld kommt mein Kumpel auf ca. 1800 Euro netto. Ein anderer Kumpel von mir ist auch nur Hilfsarbeiter und bekommt 2300 netto. Der hat aber ne 6-Tage-Woche und Schichtdienst. Außerdem ist er von ständigem Lärm umgeben und die Arbeit ist sehr stupide. Und du bist als ungelernte Kraft halt leicht ersetzbar. Als Fachkraft ist das nicht so. Da ist dein Arbeitsplatz sicherer. Auch sollte dir klar sein, dass mit besseren Berufsstand auch die Chancen auf eine bessere Arbeitsumgebung deutlich steigen.

Nehmen wir mich als Beispiel. Einst war ich Lagerarbeiter und als solcher der Depp vom Dienst. Ich fing an zu laufen, wenn morgens die Sirene ging. Ich legte mein Zeug weg und machte Pause oder ging heim, wenn wieder die Sirene ging.

Heute arbeite ich als Software-Entwickler, habe eine feste Stelle, die allein schon aufgrund meines Wissens sehr sicher ist. Denn meine Firma ersetzt mich nicht so einfach. Ich habe bisher jedes Jahr eine Gehaltserhöhung von mehreren tausend Euro bekommen. Ich arbeite in Gleitzeit, bekomme 50% meines Essens in einer sehr guten Kantine bezahlt, kann meine Pausen sowohl zeitlich, als auch in der Länge frei gestalten, kann ohne Probleme auch mal 15 Minuten zum Kaffee trinken gehen und genieße noch jede Menge weitere Annehmlichkeiten.

Erkennst du den Unterschied? Mein Leben ist heute um so viel besser, als damals. Fleiß zahlt sich aus. Deine Jugend ist schnell vorbei und die Qualität deines viel länger andauernden Leben als Erwachsener  steht und fällt mit deinem Beruf.

Es liegt bei dir. Rückblickend kann ich nur sagen, dass du als naiver Jugendlicher kaum in der Lage sein kannst, richtig einzuschätzen, wie elementar deine jetzigen Entscheidungen für deine spätere Lebensqualität sein werden.

Deswegen sage ich es dir. Du stellst genau jetzt die Weichen. Stell sie richtig oder lebe später ein Leben lang mit deinen Versäumnissen.

Jeder BERUF benötigt eine Ausbildung - sonst sind es Jobs

Was möchtest Du wissen?