Berufe mit Tieren bei denen man genug verdient?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Benutze doch bitte die Suchfunktion, alleine in den letzten 3 Wochen habe ich schon mehrfach diese Frage beantwortet.

Es gibt sehr gut bezahlte Jobs rund ums Tier, man darf nur nicht in den 08/15 Jobs suchen, das was jeder kennt.

Ein Huforthopäde, Osteopath, Tierheilpraktiker, Physiotherapeut, Pferdedentist, Hundefriseur, Hundetrainer machen gut Geld, zumindest wenn man deren Preise ansieht.

Die Osteopathin die bei uns Pferde behandelt ist pro Pferd ca. 1 Stunde beschäftigt und nimmt 140 Euro. Rechne da mal ihre Nebenkosten ab, und die Fahrzeit, dann ist sie bei 35 Euro Stundenlohn - nicht schlecht, würde ich sagen. Allerdings muß man die Ausbildung selbst bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben Tiermedizin gäbe es auch andere Studiengänge. 

Zitat: 

"Doch auch ein klassisches Biologiestudium ermöglicht eine Spezialisierung auf Themen rund um Tiere, etwa mit den Studienschwerpunkten Zoologie, Meeresbiologie oder Verhaltensforschung."

Eine interessante Seite: http://studienwahl.de/de/thema-des-monats/studienmoeglichkeiten-rund-um-tiere0952.htm

Alle "Ausbidlungsberufe" wie Tierarzthelferin, Tierpflegerin etc sind nicht gut bezahlt. Aber es ist immer wichtiger, in meinen Augen, voll und ganz in seinem Beruf zufrieden zu sein als ein dicken Geldbeutel zu haben. 

Wenn du beides (Geld und Freude) verbinden möchtest dann wird es wohl ein Studium. 

Viel Erfolg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schwer werden, evtl als Tierarzt, oder Tierphysiotherapeut der für Rennpferde zuständig ist oder als Hundeführer bei Bundeswehr, Zoll oder Polizei. Oder man wird selber Händler und macht ein Grosshandel für Tierbedarf und Futter, die verdienen ordentlich, wenn man sich die grossen Betriebe anschaut. Da gibt es auch Vertreter von Futtermarken zB die ihr Futter bekannt machen, die richtigen verdienen dabei recht gut, die klappern eigentlich nur Firmen ab und geben Kurse über ihre Marke zB. Oder du machst was soziales und lernst zB Sozialpädagoge oder ähnliches und machst Tierbegleitete Therapien für Kinder die sowas brauchen :)

Ansonsten hat man als Tierfreund wohl weniger zu lachen, im Labor verdient man sicher mehr als im Tierheim als Tierpfleger zB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht es Dir jetzt um die Teirliebe,,oder ob mann genug verdient!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt/Tierärztin

Tierpfleger/in

Pferdewirt/in

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tellME30
07.05.2016, 17:15

als Tierpflegerin verdient man kaum etwas

2

Nichts. Für das Tierarztstudium sind deine Noten zu schlecht und als Tierpfleger oder Ähnliches verdienst du nichts. Wenn du eine Affinität zu Pferden hättest, könntest du Pferdefachwirt oder Bereiter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von syncopcgda
07.05.2016, 17:23

Oder auch Hufschmied.

0
Kommentar von Mawi2110
07.05.2016, 17:25

Na klar kann er dann trotzdem Tiermedizin studieren! Es ist nur so, dass man schneller genommen wird je nachdem wie gut der Schnitt ist. Informier dich bitte bevor du hier Bullshit erzählst...

1

Was möchtest Du wissen?